Medion MD21449 - Life P13449

* The preview only show first 10 pages of manuals. Please download to view the full documents.

Loading preview... Please wait.

Manuals information


Report / DMCA this file

Manuals Content

Bedienungsanleitung

LED-Backlight-TV MEDION® LIFE® P13173 (MD 21438) / P12308 (MD 21439) / P13174 (MD 21440) / P12309 (MD 21441) P13449 (MD 21449) / P12450 (MD 21450) / P14451 (MD 21451) / P12452 (MD 21452)

Inhaltsverzeichnis 1.

2. 3.

4. 5.

6.

7.

8.

9.

2

Hinweise zu dieser Anleitung ..................................................................... 4 1.1. Zeichenerklärung .................................................................................................. 4 1.2. Bestimmungsgemäßer Gebrauch ................................................................... 5 Lieferumfang ............................................................................................... 6 Sicherheitshinweise .................................................................................... 7 3.1. Betriebssicherheit ................................................................................................. 7 3.2. Aufstellungsort ..................................................................................................... 9 3.3. Reparatur................................................................................................................10 3.4. Umgebungstemperatur....................................................................................11 3.5. Sicherheit beim Anschließen ..........................................................................12 3.6. Umgang mit Batterien .......................................................................................13 Konformitätsinformation.......................................................................... 14 4.1. DVD-Spieler ...........................................................................................................14 Geräteübersicht ......................................................................................... 15 5.1. Vorderseite.............................................................................................................15 5.2. Rückseite ................................................................................................................16 5.3. Fernbedienung ....................................................................................................17 Inbetriebnahme ......................................................................................... 20 6.1. Auspacken .............................................................................................................20 6.2. Montage ................................................................................................................21 6.3. Batterien in die Fernbedienung einlegen ..................................................22 6.4. Antenne anschließen .........................................................................................23 6.5. Common Interface ..............................................................................................23 6.6. Netzadapter anschließen .................................................................................24 6.7. LCD-TV ein- und ausschalten ..........................................................................24 6.8. Sendersuche nach dem ersten Einschalten...............................................25 Bedienung .................................................................................................. 29 7.1. Programmauswahl..............................................................................................29 7.2. Toneinstellungen ................................................................................................29 7.3. Bildeinstellungen ................................................................................................29 7.4. Programminformationen anzeigen lassen ................................................30 7.5. Favoritenlisten öffnen........................................................................................30 7.6. Quelle wählen ......................................................................................................31 Videotext .................................................................................................... 32 8.1. Die Bedienung des Videotexts .......................................................................32 8.2. Seiten anwählen ..................................................................................................32 8.3. Nützliche Videotext-Eigenschaften ..............................................................33 Menüführung ............................................................................................. 34 9.1. Menü Kanal............................................................................................................35 9.2. Menü Bild ...............................................................................................................45

10.

11. 12.

13.

14. 15. 16. 17. 18.

9.3. Menü Ton................................................................................................................46 9.4. Menü Zeit ...............................................................................................................47 9.5. Menü Sperren .......................................................................................................48 9.6. Menü Optionen ...................................................................................................49 Media Player .............................................................................................. 52 10.1. Zugriff auf den Media Player ...........................................................................52 10.2. Hauptmenü des Media Players ......................................................................52 10.3. Fotos anzeigen .....................................................................................................53 10.4. Musik wiedergeben ............................................................................................54 10.5. Videos wiedergeben ..........................................................................................55 10.6. Text wiedergeben ...............................................................................................55 EPG - Programmführer .............................................................................. 56 Der DVD-Modus (optional) ....................................................................... 57 12.1. Vom TV- zum DVD-Modus wechseln ...........................................................57 12.2. DVD einlegen........................................................................................................57 12.3. Tastenfunktionen ................................................................................................57 12.4. Navigieren auf MP3- und JPEG-Datenträgern ..........................................61 12.5. SETUP-Menü im DVD-Betrieb .........................................................................62 Problembehebung .................................................................................... 66 13.1. Benötigen Sie weitere Unterstützung? .......................................................67 13.2. Pixelfehler bei LCD-TVs......................................................................................68 13.3. Reinigung ...............................................................................................................69 Entsorgung ................................................................................................ 70 Technische Daten ....................................................................................... 71 Impressum & Download Bedienungsanleitung ...................................... 75 Produktdatenblatt..................................................................................... 77 Index ........................................................................................................... 78

3

DE FR IT NL

1. Hinweise zu dieser Anleitung HINWEIS! Lesen Sie unbedingt diese Anleitung aufmerksam durch und befolgen Sie alle aufgeführten Hinweise. So gewährleisten Sie einen zuverlässigen Betrieb und eine lange Lebenserwartung Ihres LCD-TVs. Halten Sie diese Anleitung stets griffbereit in der Nähe Ihres LCD-TVs. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung gut auf, um sie bei einer Veräußerung des LCD-TVs dem neuen Besitzer weitergeben zu können.

1.1. Zeichenerklärung GEFAHR! Warnung vor unmittelbarer Lebensgefahr! WARNUNG! Warnung vor möglicher Lebensgefahr und/oder schweren irreversiblen Verletzungen! VORSICHT! Warnung vor möglichen mittleren und oder leichten Verletzungen! ACHTUNG! Hinweise beachten, um Sachschäden zu vermeiden! HINWEIS! Weiterführende Informationen für den Gebrauch des Gerätes!

HINWEIS! Hinweise in der Bedienungsanleitung beachten!

4

WARNUNG! Warnung vor Gefahr durch elektrischen Schlag! WARNUNG! Warnung vor Gefahr durch hohe Lautstärke! •

Aufzählungspunkt / Information über Ereignisse während der Bedienung



Auszuführende Handlungsanweisung Konformitätserklärung (siehe Kapitel „Konformitätserklärung“): Mit diesem Symbol markierte Produkte erfüllen die Anforderungen der EG-Richtlinien. Schutzklasse II Elektrogeräte der Schutzklasse II sind Elektrogeräte die durchgehend doppelte und/oder verstärkte Isolierung besitzen und keine Anschlussmöglichkeiten für einen Schutzleiter haben. Das Gehäuse eines isolierstoffumschlossenen Elektrogerätes der Schutzklasse II kann teilweise oder vollständig die zusätzliche oder verstärkte Isolierung bilden.

1.2. Bestimmungsgemäßer Gebrauch •

• • • • •

• • •

Dieses Gerät dient zum Empfang und zur Wiedergabe von Fernsehprogrammen. Die unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten ermöglichen eine zusätzliche Erweiterung der Empfangs- und Wiedergabequellen (Receiver, DVD-Player, DVDRecorder, Videorecorder, PC etc.). Ihr Gerät bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Nutzung. Das Gerät ist nur für den privaten und nicht für den industriellen/kommerziellen Gebrauch bestimmt. Bitte beachten Sie, dass im Falle des nicht bestimmungsgemäßen Gebrauchs die Haftung erlischt. Bauen Sie das Gerät nicht ohne unsere Zustimmung um und verwenden Sie keine nicht von uns genehmigten oder gelieferten Zusatzgeräte. Verwenden Sie nur von uns gelieferte oder genehmigte Ersatz- und Zubehörteile. Beachten Sie alle Informationen in dieser Bedienungsanleitung, insbesondere die Sicherheitshinweise. Jede andere Bedienung gilt als nicht bestimmungsgemäß und kann zu Personen- oder Sachschäden führen. Nutzen Sie das Gerät nicht unter extremen Umgebungsbedingungen. Dieses Gerät ist nur für den Gebrauch in trockenen Innenräumen geeignet. Dieses Gerät ist nicht als Datenmonitor für Büroarbeitsplätze geeignet. 5

DE FR IT NL

2. Lieferumfang Bitte überprüfen Sie die Vollständigkeit der Lieferung und benachrichtigen Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf, falls die Lieferung nicht komplett ist. Mit dem von Ihnen erworbenen Produkt haben Sie erhalten: • LED-Backlight-TV • Netzadapter mit Zuleitung, Modell SUN-1200300B1, ShenZhen SOY Technology Co., Ltd. • Fernbedienung (RC1244) inkl. 2 x Batterien 1,5V AAA • YUV-Adapter • AV-Adapter • DVB-T-Antenne (optional) • Car-Adapter (Modell BHSC-16005306 Car Adaptor 12V/3A, Changzhou Shincobroad Electronic Co., Ltd.) • Standfuß inkl. Schrauben • Dokumentation

GEFAHR! Erstickungsgefahr! Verpackungsfolien können verschluckt oder unsachgemäß benutzt werden, daher besteht Erstickungsgefahr!  Halten Sie das Verpackungsmaterial, wie z.B. Folien oder Plastikbeutel von Kindern fern.

6

3. Sicherheitshinweise

DE

3.1. Betriebssicherheit

FR

− Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren und darüber IT sowie von Personen mit verringerten physischen, sensoriNL schen oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt werden oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des Gerätes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden Gefahren verstanden haben. − Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigung und Benutzer-Wartung dürfen nicht von Kindern ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden. GEFAHR! Erstickungsgefahr! Verpackungsfolien können verschluckt oder unsachgemäß benutzt werden, daher besteht Erstickungsgefahr!  Halten Sie das Verpackungsmaterial, wie z.B. Folien oder Plastikbeutel von Kindern fern. WARNUNG! Stromschlaggefahr! Gefahr eines elektrischen Schlages, Kurzschluss- und Brandgefahr!  Öffnen Sie niemals das Gehäuse des LCD-TVs und führen Sie keine Gegenstände durch die Schlitze und Öffnungen ins Innere des LCD-TVs ein.

7

WARNUNG! Überhitzung! Brandgefahr! Überhitzung kann Beschädigungen des LCD-TVs und Brandgefahr zur Folge haben!  Schlitze und Öffnungen des TV-Geräts dienen der Belüftung. Decken Sie diese Öffnungen nicht, z. B. mit Zeitungen, Tischdecken, Vorhängen etc., ab. − Üben Sie keinen Druck auf das Display aus. Es besteht die Gefahr, dass der Bildschirm bricht. − Die Fernbedienung besitzt eine Infrarot-Diode der Klasse 1. Betrachten Sie die LED nicht mit optischen Geräten. VORSICHT! Verletzungsgefahr! Bei gebrochenem Display besteht Verletzungsgefahr!  Packen Sie mit Schutzhandschuhen die geborstenen Teile ein.  Waschen Sie anschließend Ihre Hände mit Seife, da nicht auszuschließen ist, dass Chemikalien austreten können.  Senden Sie die Bruchteile zur fachgerechten Entsorgung an Ihr Service Center.  Berühren Sie nicht das Display mit den Fingern oder mit kantigen Gegenständen, um Beschädigungen zu vermeiden. Wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn: − das Netzkabel angeschmort oder beschädigt ist − Flüssigkeit in das Gerät eingedrungen ist − das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert − das Gerät gestürzt, oder das Gehäuse beschädigt ist − Rauch aus dem Gerät aufsteigt 8

3.2. Aufstellungsort

DE

− Neue Geräte können in den ersten Betriebsstunden einen FR typischen, unvermeidlichen aber völlig ungefährlichen Geruch abgeben, der im Laufe der Zeit immer mehr abnimmt. IT Um der Geruchsbildung entgegenzuwirken, empfehlen wir NL Ihnen, den Raum regelmäßig zu lüften. Wir haben bei der Entwicklung dieses Produktes Sorge dafür getragen, dass geltende Grenzwerte deutlich unterschritten werden. − Halten Sie Ihren LCD-TV und alle angeschlossenen Geräte von Feuchtigkeit fern und vermeiden Sie Staub, Hitze und direkte Sonneneinstrahlung. Das Nichtbeachten dieser Hinweise kann zu Störungen oder zur Beschädigung des LCDTVs führen. − Betreiben Sie Ihr Gerät nicht im Freien, da äußere Einflüsse wie Regen, Schnee etc. das Gerät beschädigen könnten. − Das Gerät darf nicht Tropf- oder Spritzwasser ausgesetzt werden. Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Gefäße (Vasen oder ähnliches) auf oder in die Nähe des Gerätes. Das Gefäß kann umkippen und die Flüssigkeit kann die elektrische Sicherheit beeinträchtigen. ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Bei Kerzen und anderen offenen Flammen besteht Verletzungsgefahr.  Halten Sie Kerzen und andere offene Flammen zu jeder Zeit von diesem Produkt fern, um das Ausbreiten von Feuer zu verhindern. − Achten Sie auf genügend große Abstände in der Schrankwand. Halten Sie einen Mindestabstand von 10 cm rund um das Gerät zur ausreichenden Belüftung ein. − Vermeiden Sie Blendwirkungen, Spiegelungen und zu starke Hell-Dunkel-Kontraste, um Ihre Augen zu schonen. 9

− Der optimale Betrachtungsabstand beträgt 3 mal die Bildschirmdiagonale. GEFAHR! Verletzungsgefahr! Lebensgefahr! TV-Geräte, die nicht stabil aufgestellt werden, können umstürzen und zu ernsthaften Verletzungen oder Tod führen. Viele Verletzungen, speziell bei Kindern, können vermieden werden, indem folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.  Betreiben Sie alle Komponenten auf einer stabilen, ebenen und vibrationsfreien Unterlage, um Stürze des LCD-TVs zu vermeiden. − Benutzen Sie nur die mit dem TV-Gerät mitgelieferten Standfüße. − Benutzen Sie nur Möbel, die einen sicheren Gebrauch des TV-Gerätes gewährleisten. − Achten Sie darauf, dass das TV-Gerät nicht über die Kanten des Möbels hinausragt. − Stellen Sie das TV-Gerät nicht auf höhere oder hohe Möbel, wie z. B. Hängeschränke oder Regale, ohne beides, Möbel und TV-Gerät, sicher und stabil zu befestigen. − Legen Sie keine Decken oder Ähnliches unter das TV-Gerät, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. − Weisen Sie Kinder auf die Gefahren hin, die durch das Klettern auf Möbel bestehen, wenn Sie versuchen das TV-Gerät oder dessen Bedienelemente zu gelangen. Wenn Sie Ihr TV-Gerät einlagern oder umsetzen, beachten Sie ebenfalls die oben genannten Sicherheitshinweise.

3.3. Reparatur − Überlassen Sie die Reparatur Ihres LCD-TVs ausschließlich qualifiziertem Fachpersonal. − Im Falle einer notwendigen Reparatur wenden Sie sich ausschließlich an unsere autorisierten Servicepartner. 10

− Stellen Sie sicher, dass bei Ersatzteilen nur die vom Herstel- DE ler angegebenen benutzt werden. Die Benutzung von unpassenden Ersatzteilen kann zur Beschädigung des Gerätes FR führen. IT

3.4. Umgebungstemperatur

NL

− Das Gerät kann bei einer Umgebungstemperatur von +5 °C bis +35 °C und bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 20 % - 85 % (nicht kondensierend) betrieben werden. − Im ausgeschalteten Zustand kann der LCD-TV bei -20 °C bis +60 °C gelagert werden. − Wahren Sie mindestens einen Meter Abstand von hochfrequenten und magnetischen Störquellen (Fernsehgerät, Lautsprecherboxen, Mobiltelefon usw.), um Funktionsstörungen zu vermeiden. − Ziehen Sie während eines Unwetters oder wenn das Gerät für längere Zeit nicht benutzt wird den Stecker aus der Steckdose und das Antennenkabel aus der Antennenbuchse. ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Bei großen Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen kann es durch Kondensation zur Feuchtigkeitsbildung innerhalb des LCD-TVs kommen, die einen elektrischen Kurzschluss verursachen kann.  Warten Sie nach einem Transport des LCD-TVs solange mit der Inbetriebnahme, bis das Gerät die Umgebungstemperatur angenommen hat.

11

3.5. Sicherheit beim Anschließen 3.5.1. Stromversorgung

− Auch im deaktivierten Zustand sind Teile des Gerätes unter Spannung. Um die Stromversorgung zu Ihrem LCD-TV zu unterbrechen oder das Gerät gänzlich von Spannung frei zu schalten, trennen Sie das Gerät vollständig vom Netz. GEFAHR! Stromschlaggefahr! Bei geöffnetem Gehäuse besteht Lebensgefahr durch elektrischen Schlag!  Öffnen Sie nicht das Gehäuse des Geräts. Es enthält keine zu wartenden Teile. − Betreiben Sie den LCD-TV nur an geerdeten Steckdosen mit 220 - 240 V ~ 50 Hz. Wenn Sie sich der Stromversorgung am Aufstellort nicht sicher sind, fragen Sie bei Ihrem Energieversorger nach. − Die Steckdose muss sich in der Nähe des LCD-TVs befinden und leicht erreichbar sein. − Um die Stromversorgung zu Ihrem Bildschirm zu unterbrechen, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. − Wir empfehlen zur zusätzlichen Sicherheit die Verwendung eines Überspannungsschutzes, um Ihren LCD-TV vor Beschädigung durch Spannungsspitzen oder Blitzschlag aus dem Stromnetz zu schützen. − Verlegen Sie die Kabel so, dass niemand darauf treten oder darüber stolpern kann. − Stellen Sie keine Gegenstände auf die Kabel, da diese sonst beschädigt werden könnten.

12

3.6. Umgang mit Batterien

DE

WARNUNG! FR Explosionsgefahr! IT Batterien können brennbare Stoffe enthalten und ausNL laufen, sich stark erhitzen, entzünden oder gar explodieren.  Vermeiden Sie unsachgemäße Behandlung, um Schäden für Ihr Gerät und Ihre Gesundheit zu vermeiden. Befolgen Sie unbedingt folgende Hinweise: − Halten Sie Kinder von Batterien fern. Sollten Batterien verschluckt worden sein, suchen Sie sofort einen Arzt auf. − Laden Sie Batterien niemals auf (es sei denn, dies ist ausdrücklich angegeben). − Entladen Sie die Batterien niemals durch hohe Leistungsabgabe. − Schließen Sie die Batterien niemals kurz. − Setzen Sie Batterien niemals übermäßiger Wärme wie durch Sonnenschein, Feuer oder dergleichen aus! − Zerlegen oder verformen Sie die Batterien nicht. Ihre Hände oder Finger könnten verletzt werden oder Batterieflüssigkeit könnte in Ihre Augen oder auf Ihre Haut gelangen. Sollte dies passieren, spülen Sie die entsprechenden Stellen mit einer großen Menge klaren Wassers und suchen Sie sofort einen Arzt auf. − Vermeiden Sie starke Stöße und Erschütterungen. − Vertauschen Sie niemals die Polarität. − Achten Sie darauf, dass die Pole Plus (+) und Minus (-) korrekt eingesetzt sind, um Kurzschlüsse zu vermeiden. − Vermischen Sie keine neuen und alten Batterien oder Batterien unterschiedlichen Typs. Dies könnte bei Ihrem Gerät zu Fehlfunktionen führen. Darüber hinaus würde sich die schwächere Batterie zu stark entladen. 13

− Entfernen Sie verbrauchte Batterien sofort aus dem Gerät. − Entfernen Sie die Batterien aus Ihrem Gerät, wenn dieses über einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird. − Ersetzen Sie alle verbrauchten Batterien in einem Gerät gleichzeitig mit neuen Batterien des gleichen Typs. − Isolieren Sie die Kontakte der Batterien mit einem Klebestreifen, wenn Sie Batterien lagern oder entsorgen wollen. − Bei Bedarf reinigen Sie die Batterie- und Gerätekontakte vor dem Einlegen.

4. Konformitätsinformation Hiermit erklärt Medion AG, dass sich dieses Gerät in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den übrigen einschlägigen Bestimmungen befindet: • RE-Richtline 2014/53/EU • Öko-Design Richtlinie 2009/125/EG • RoHS-Richtlinie 2011/65/EU. Vollständige Konformitätserklärungen sind erhältlich unter www.medion.com/conformity.

HINWEIS! Alle Multimediageräte, die an die entsprechenden Anschüsse des TV-Gerätes angeschlossen werden, müssen den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie entsprechen.

4.1. DVD-Spieler (optional) Der DVD-Spieler ist ein Laserprodukt der Klasse 1. Das Gerät ist mit einem Sicherheitssystem ausgerüstet, das das Austreten von gefährlichen Laserstrahlen während des normalen Gebrauchs verhindert. Um Augenverletzungen zu vermeiden, manipulieren oder beschädigen Sie niemals das Sicherheitssystem des Geräts.

14

5. Geräteübersicht

DE

5.1. Vorderseite

FR

1

2

3

4

5

6

7

IT NL

9

8

HINWEIS! 1) 2) 3) 4) 5) 6) 7) 8)

9)

Beim MD 21449-52 / 21440-1 sind die aufgeführten Funktionstaster seitlich rechts angebracht. E J E C T : Auswurftaste (DVD)(optional) P L AY : zur Wiedergabe von DVDs (optional) V O L + / V O L - : die Lautstärke einstellen oder im Menü navigieren C H + / C H - : ein Programm auswählen oder im Menü navigieren M E N U : das Bildschirm-Menü aufrufen, um Einstellungen an Ihrem Gerät vorzunehmen S O U R C E : Eingabequelle wechseln S TA N D B Y : Standby Taste: das Gerät einschalten oder in den Bereitschaftsmodus schalten Betriebsanzeige (je nach Modell links oder rechts am Gerät): leuchtet rot auf, wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet. Leuchtet blau, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Infrarot-Sensor: Empfangsfeld für die Infrarot-Signale der Fernbedienung. LCD-Bildschirm 15

5.2. Rückseite 15

MINI YPbPr MINI AV

3

HDMI

USB (2.0)

14

'&9 0D[P$

Common Interface

1 2

Power DC 12V 3A

13

1) 2) 3) 4) 5) 6) 7) 8) 9) 10) 11) 12) 13) 14) 15) 16

PC

SCART

PC AUDIO IN

LNB IN DC 13V/18V 400mA Max.

RF

SPDIF COAX OUT

10

9

8

7

6

Headphone out

12

11

4 5

C O M M O N I N T E R FA C E ( C I + ) : Einschubfach zur Nutzung von Pay-TVKarten M I N I Y P B P R : YPbPr-Komponenten-Eingang (mittels des mitgelieferten Cinch-Adapters) M I N I AV : Audio-/Video-Eingang (mittels des mitgelieferten Cinch-Adapters) , Max. 5 0 0 mA: USB-Anschluss zum AnUSB(2.0) DC 5V schluss eines externen Speichermediums für die Medienwiedergabe. H D M I : HDMI-Anschluss für Geräte mit HDMI-Ausgang S P D I F C O A X O U T : Digitaler Audio-Ausgang (koaxial) R F : Antennenanschluss (DVB-T/DVB-T2 HD/DVB-C/Analog) LNB IN DC 13V/18V 4 0 0 mA Max.: Zum Anschluss der Antenne (Satellit) P C A U D I O I N : Audio-Anschluss zur Tonwiedergabe vom PC S C A R T : SCART-Buchse (Eingang) P C : Anschluss zum Anschluss eines PCs H E A D P H O N E O U T : Zum Anschluss eines Kopfhörers mit 3,5-mmKlinkenstecker 3 A : Anschluss für den Netzadapter POWER DC 12V DVD-Spieler (optional) Befestigungslöcher für eine Wandhalterung

5.3. Fernbedienung

DE

29 28 D.MENU

TITLE

GOTO

ANGLE

27 REVEAL

26

23 21

25 24

PROGRAM

INTRO

D.DISP

SUB.T

INDEX

REPEAT

A-B

LANG

ZOOM

AUDIO

SIZE

1 2

FR

3

IT

4

NL

5

6

22

8

20

10

19

11

18 17

12

7 9

16

13

15

14

17

1

Leuchtanzeige zur Bestätigung eines Tastendrucks.

2

P.MODE GOTO

Bildmodus auswählen DVD: Zum Anwählen eines gewünschten Abschnitts auf einer DVD (optional) POWER, d. h. LCD-TV ein-/ausschalten (Standby-Modus ein-/ ausschalten).

3 4

MEDIA ANGLE

Medienbrowser öffnen DVD: Kameraposition (Blickwinkel) in der DVD Wiedergabe auswählen (optional)

5

REVEAL

Videotext: Verborgenen Text anzeigen

6

AUDIO LANG

ATV: Tonnorm Stereo / Mono einstellen. DTV/Satellit: Audiosprachen auswählen. DVD: Disk Sprache wählen (optional)

7

SIZE

Bildformat ändern Videotext:1 x Drücken, obere Hälfte vergrößern 2 x Drücken, untere Hälfte vergrößern DVD: Zoomfunktion beim DVD-Player (optional)

ZOOM 8

SLEEP

Automatische Ausschaltfunktion einstellen

9

FAV

Favoritenliste aufrufen.

10

EPG

Digitale Zeitschrift für Fernsehprogramme und Radioprogramme (senderabhängig)

11

SOURCE

Eingangssignal angeschlossener Geräte anwählen Lautstärke erhöhen (+) oder verringern (-).

12 13

Zifferntasten

TV: Programmwahl, Videotext: Seitenwahl

EJECT

Vorheriges Fernsehprogramm einstellen DVD: Auswurftaste (optional)

D.SETUP

Videotext öffnen; 2 x drücken: transparent stellen; 3 x drücken: schließen DVD: das Menü öffnen (optional)

14 15

18

16

Richtungstasten



Im Menü nach oben. Videotext: Die nächste Seite auswählen.

DE



Im Menü nach unten. Videotext: Die vorherige Seite auswählen.

FR



Im Menü nach links. Videotext: Unterseite aufrufen.

 OK

In bestimmten Menüs Auswahl bestätigen. Wird auch zum Öffnen der Senderliste benutzt.

18

P+/-

Programmwahltasten

19

EXIT

Menü verlassen

20

MENU

Menü öffnen und schließen

21

TV/RADIO

DTV/Satellit: zwischen TV- und Radiosendern umschalten

22

INFO

Zum Anzeigen von Informationen, wie aktuelle Programmnummer und Bildformat

23

INDEX D.DISP

Videotext: Hauptseite aufrufen DVD: zeigt Informationen der eingelegten DVD an, wie z.B. Kapitel, abgespielte Zeit etc. (optional)

SUB.T 25

Farbtasten

NL

Im Menü nach rechts. Videotext: Unterseite aufrufen.

17

24

IT

Videotext: Unterseite öffnen DTV/Satellit/Mediabrowser: Untertitelfunktion DVD: Untertitelfunktion beim DVD-Player (optional) ROT [PROGRAM]

für die Benutzung in bestimmten Menüs DVD: Abspielliste des DVD-Players programmieren (optional)

GRÜN [INTRO]

für die Benutzung in bestimmten Menüs

GELB [REPEAT]

für die Benutzung in bestimmten Menüs Medienbrowser: Wiederholung DVD: Wiedergabemodus einstellen (optional)

BLAU [A-B]

für die Benutzung in bestimmten Menüs Medienbrowser: A-B Wiederholung DVD: AB Wiederholung einstellen (optional)

19

26

Tasten zur Bedienung des Medienbrowsers / DVD (optional)



Schneller Rücklauf



Wiedergabe starten/Wiedergabe unterbrechen



Schneller Vorlauf



Vorheriger Titel/vorheriges Kapitel



Wiedergabe stoppen



Nächster Titel/nächstes Kapitel



Keine Funktion

27

Keine Funktion

28

Stummschalten

29

S.MODE D.MENU

Tonmodus auswählen DVD Menü öffnen und schließen (optional)

6. Inbetriebnahme HINWEIS! Lesen Sie vor der Inbetriebnahme bitte unbedingt das Kapitel „Sicherheitshinweise“.

6.1. Auspacken • •

• •

Wählen Sie vor dem Auspacken einen geeigneten Platz zum Aufstellen. Öffnen Sie den Karton sehr vorsichtig, um eine mögliche Beschädigung des Gerätes zu verhindern. Dies kann passieren, wenn zum Öffnen ein Messer mit einer langen Klinge verwendet wird. In der Verpackung befinden sich verschiedene Kleinteile (Batterien, u. a.). Halten Sie diese von Kindern fern, es besteht Verschluckgefahr. Bewahren Sie das Verpackungsmaterial bitte gut auf und benutzen Sie ausschließlich dieses, um den Fernseher zu transportieren.

GEFAHR! Erstickungsgefahr! Verpackungsfolien können verschluckt oder unsachgemäß benutzt werden, daher besteht Erstickungsgefahr!  Halten Sie das Verpackungsmaterial, wie z.B. Folien oder Plastikbeutel von Kindern fern.

20

6.2. Montage

DE

Befestigen Sie den Fuß wie in der Zeichnung abgebildet. Führen Sie diesen Schritt vor dem Anschluss des LCD-TVs durch. MD 21439:

FR IT NL

3 x M3 x 6 MD 21441 / MD21440:

2 x ST4 x 16 MD 21438:

3 x M3 x 6

21

MD 21449 / MD 21451 / MD 21450 / MD 21452:

4 x ST4 x 10

6.3. Batterien in die Fernbedienung einlegen  Entfernen Sie die Batteriefachabdeckung auf der Rückseite der Fernbedienung.  Legen Sie zwei Batterien vom Typ LR03 / AAA / 1,5V in das Batteriefach der Fernbedienung ein. Beachten Sie dabei die Polung der Batterien (im Batteriefachboden markiert).  Schließen Sie das Batteriefach.

ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Die Fernbedienung könnte durch auslaufende Batterien beschädigt werden, wenn Sie sie längere Zeit nicht benutzen!  Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung heraus, wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird.

22

6.4. Antenne anschließen

DE

Ihr LCD-TV unterstützt unterschiedliche Antennensignale. An den Anschluss mit der Bezeichnung R F können Sie folgende Bildsignale einspeisen: • über Analog Kabel / eine Analoge Hausantenne, • über eine DVB-T/DVB-T21 Antenne oder • über einen DVB-C1 Anschluss  Stecken Sie ein Antennenkabel entweder von der Hausantenne / vom analogen Kabelanschluss, von der DVB-T Antenne oder vom DVB-C Anschluss in den Antennenanschluss am LCD-TV. An den Anschluss mit der Bezeichnung L N B I N haben Sie zusätzlich noch die Möglichkeit eine digitale Satellitenanlage anzuschließen.  Schrauben Sie den F-Stecker eines Koaxialantennenkabels an den Anschluss am LCD-TV fest.

HINWEIS! Um verschlüsselte/kostenpflichtige Programme empfangen zu können, ist der Einsatz einer entsprechenden Karte erforderlich. Setzen Sie dazu ein CAM-Modul (im Fachhandel erhältlich) in den dafür vorgesehenen Schacht an der linken Geräteseite ein (C O M M O N I N T E R FA C E ). In das CAM-Modul stecken Sie anschließend die Karte Ihres Anbieters.

6.5. Common Interface Wenn Sie kostenpflichtige Kanäle anschauen möchten, müssen Sie sich zuvor bei einem entsprechenden Anbieter anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie von Ihrem Anbieter ein Conditional Access Module (CAM-Modul) und eine spezielle Karte. Hinweise zu den Einstellungen finden Sie in der mit dem Modul gelieferten Dokumentation. Installieren Sie die CI-Komponenten auf folgende Weise in Ihrem Fernsehgerät:  Setzen Sie zunächst das CAM-Modul in den Steckplatz an der Seite des LCD-TVs ein. Anschließend stecken Sie die Karte ein.  Verbinden Sie das Fernsehgerät mit der Stromversorgung, schalten Sie es ein und warten Sie einen Moment, bis die Karte erkannt wird.

HINWEIS! Beachten Sie, dass Sie das CI Modul nur einsetzen oder herausnehmen dürfen, wenn sich das Gerät im STANDBY-Modus befindet oder vom Stromnetz getrennt ist. Das CAM-Modul muss richtig herum eingesetzt werden; falsch herum lässt es sich nicht einschieben. CAM-Modul oder Fernsehgerät können beschädigt werden, falls Sie versuchen, das CAM-Modul mit Gewalt einzuschieben. 1

Dieser Service muss in Ihrer Region verfügbar sein

23

FR IT NL

6.6. Netzadapter anschließen  Stecken sie den Klinkenstecker des mitgelieferten Netzadapters Modell SUN1200300B1, ShenZhen SOY Technology Co., Ltd. in den Anschluss P O W E R D C I N des Gerätes.  Verbinden Sie den Netzstecker am Gerät mit einer gut erreichbaren Netzsteckdose 100 - 240 V ~ 50 Hz.

ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Die Verwendung eines anderen Netzteils kann zur Beschädigung des Gerätes führen.  Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil Modell SUN-1200300B1, ShenZhen SOY Technology Co., Ltd.

6.7. LCD-TV ein- und ausschalten  Das Gerät befindet sich im Standby-Betrieb, sobald sie den Netzstecker mit der Netzsteckdose verbunden haben.  Um das Gerät einzuschalten, drücken Sie − an der Fernbedienung: die Standby/Ein-Taste , eine Zifferntaste oder eine der P - / + Tasten; − am Gerät: die Taste S TA N D B Y .  Mit der Standby/Ein-Taste der Fernbedienung schalten Sie das Gerät wieder in den Standby-Modus. Das Gerät wird zwar ausgeschaltet, aber es wird weiterhin Strom verbraucht.

HINWEIS! Bei fehlendem Eingangssignal schaltet das Gerät nach fünf Minuten automatisch in den Standby-Modus. Auf dem Bildschirm wird bis dahin ein Countdown-Timer eingeblendet. Diese Funktion steht nicht bei allen Quellen zur Verfügung.

24

6.8. Sendersuche nach dem ersten Einschalten

DE

Wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal einschalten, werden Sie durch die ERSTINSTALLATION geführt.

FR

Erstinstallation

IT

OSD Sprache Land

Deutsch Deutschland OK

Menüpunkt

NL

Automatische Suche

Einstellung Wählen Sie mit den Richtungstasten die OSD Sprache aus. Wählen Sie mit den Richtungstasten das Land aus.

OSD-SPRACHE LAND

 Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie O K .

6.8.1. Kabel und Antenne Sendersuche Empfangsart Digital Typ

DTV DVB-C

Suchmodus Netzwerk ID Frequenz Symbol Rate LCN Sendersortierung

MENU

Menüpunkt

EMPFANGSART

DIGITAL TYP SUCHMODUS (nur im Modus DVB-C)

Zurück

Netzwerksuche Auto Auto Auto Ein

OK

Start

Einstellung Wählen Sie mit den Richtungstasten die Empfangsart: • ATV+DTV (Suche nach analogen und digitalen TV Kanälen); • ATV (Suche nach analogen TV Kanälen); • DTV (Suche nach digitalen TV Kanälen) Wählen Sie mit den Richtungstasten die Anschlussart (DVB-T, DVB-C oder SATELLIT). Suchmodus einstellen. Belassen Sie diese Einstellung auf NETZWERKSUCHE oder VOLL, wenn sie keine speziellen Einstellungen vornehmen wollen. 25

Menüpunkt

Einstellung

NETZWERK ID (nur im Modus DVB-C)

Netzwerk ID einstellen. Standardeinstellung ist AUTO.

FREQUENZ (nur im Modus DVB-C)

Frequenz einstellen. Standardeinstellung ist AUTO. Nur aktiv, wenn im Suchmodus der Eintrag NETZWERKSUCHE gewählt ist.

SYMBOLRATE (nur im Modus DVB-C)

Symbolrate einstellen.

LCN SENDERSORTIERUNG

Logical Channel Numbering: Wählen Sie die Einstellung EIN, wenn die Sender anhand einer voreingestellten Senderliste sortiert werden sollen (sofern vom Programmanbieter verfügbar)

 Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie O K . Der Sendersuchlauf startet daraufhin.

6.8.2. Satellit Sendersuche Empfangsart Digital Typ Satellit Suchmodus Sender Typ

DTV Satellit 01 ASTRA Netzwerk Frei+Verschlüsselt

Service Typ Presetliste laden Satellit Konfiguration MENU

Menüpunkt EMPFANGSART DIGITAL TYP SATELLIT

26

Zurück

Alle OK OK OK

Start

Einstellung Im Satellitenmodus können hier keine Einstellungen vorgenommen werden. Wählen Sie mit den Richtungstasten die Anschlussart (DVB-T, DVB-C oder SATELLIT). Wählen Sie den Satellit aus, über den der Suchlauf gestartet werden soll.

Menüpunkt SUCHMODUS

Einstellung

DE

Suchmodus einstellen. STANDARD: Ein Suchlauf für den gewählten Satelliten wird anhand der für diesen Satelliten gespeicherten Transponderliste durchgeführt. Dies benötigt etwas Zeit. NETZWERKSUCHE: Netzwerksuche aktivieren/deaktivieren. BLINDSUCHE: Eine vollständige Suche des gewählten Satelliten wird durchgeführt. Hierbei werden auch neue Transponder berücksichtigt, die nicht in der Transponderliste enthalten sind. Bei der Blindsuche werden zwei Suchdurchläufe durchgeführt. Im ersten werden die Transponder des Satelliten ermittelt, im zweiten die Sender gesucht. Die Blindsuche benötigt die meiste Zeit.

SENDER TYP

Legen Sie fest, nach welchen Kanälen Sie Suchen wollen: FREI (freie Kanäle), VERSCHLÜSSELT (verschlüsselte Kanäle) oder FREI+VERSCHLÜSSELT (freie und verschlüsselte Kanäle).

SERVICE TYP

Kanal Type wählen. DTV: Suche nach digitalen TV-Sendern. RADIO: Suche nach digitalen Radiosendern. ALLE: Suche nach digitalen TV- und Radiosendern.

PRESETLISTE LADEN

Die vorinstallierte Senderliste für den Satelliten Astra 19.2E wird geladen. Dieser Suchmodus benötigt die geringste Zeit. Wählen Sie JA aus, um die Senderliste zu laden. Wählen Sie NEIN, um den Sendersuchlauf zu starten.

SATELLIT KONFIGURATION

Hier können Sie die gleichen Einstellungen vornehmen wie im Menü KANAL > SATELLIT KONFIGURATION.

 Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie O K . Der Sendersuchlauf startet daraufhin.

27

FR IT NL

Suchlauf TV

:

0 Programm(e)

DTV Radio

: :

0 Programm(e) 0 Programm(e)

:

0 Programm(e)

Daten

10892 MHz

ASTRA 1H,1KR,1...

Beenden mit MENU-Taste

Der Reihe nach wird nun nach den unterschiedlichen Sendungstypen gesucht. Warten Sie das Ende ab. Mit der Taste M E N U können Sie die Suche vorzeitig abbrechen. HINWEIS! Die hier beschriebene Erstinstallation entspricht der Option ERSTINSTALLATION im Menü OPTIONEN.

28

7. Bedienung

DE

7.1. Programmauswahl

FR

 Um ein Programm auszuwählen, drücken Sie entweder eine der Tasten C H + / – (am Gerät) oder P + / - (an der Fernbedienung) oder wählen Sie das Programm über eine Zifferntaste direkt an. Für eine zwei- oder dreistellige Nummer geben direkt die Ziffern hintereinander ein.  Mit der Taste wählen Sie das zuletzt wiedergegebene Programm.

7.2. Toneinstellungen  Mit den Lautstärketasten (an der Fernbedienung) oder V O L + / - (am Gerät) erhöhen oder verringern Sie die Lautstärke.  Um den Ton ganz aus- und wieder einzuschalten, drücken Sie die Taste Stummschaltung.  Mit der Taste A U D I O wählen Sie die verfügbaren Audio Sprachen (Ton Kanäle) aus. Sofern die aktuelle Sendung den DUAL-Modus unterstützt (z.B. bei zweisprachigen Sendungen), können Sie den DUAL- Modus auswählen.  Mit der Taste S.MODE wählen Sie zwischen den Tonmodus: STANDARD, MUSIK, FILM, SPORT, PERSÖNLICH. Die Einstellung PERSÖNLICH wird im Menü TON > TON PROFIL definiert.

7.3. Bildeinstellungen  Mit der Taste P. M O D E wählen Sie zwischen den Bildmodi: DYNAMISCH, STANDARD, MILD, PERSÖNLICH. Die Einstellung PERSÖNLICH wird im Menü BILD > BILDEINSTELLUNG definiert.  Abhängig von der Sendung werden Bilder im Format 4:3 oder 16:9 übertragen. Mit der Taste S I Z E können Sie das Bildformat anpassen: AUTOMATISCH (nicht bei ATV verfügbar) Das wiedergegebene Format wird automatisch auf das Eingangssignal eingestellt. 4:3 Zur unverzerrten Darstellung eines Bildes im 4:3-Format. 16:9 Zur unverzerrten Darstellung eines Bildes im 16:9-Format.

29

IT NL

ZOOM 1 Das Bild wird in Stufe 1 in alle Richtungen vergrößert dargestellt. ZOOM 2 Das Bild wird in Stufe 2 weiter vergrößert dargestellt.

1:1 (nur bei Component und HDMI): Das Bild wird Pixelgenau dargestellt. Diese Einstellung der Bildformate können Sie auch im Menü OPTIONEN > BILDFORMAT ändern. HINWEIS! Bitte beachten Sie, dass je nach eingestellter Bildquelle nicht alle Bildformate zur Verfügung stehen.

7.4. Programminformationen anzeigen lassen  Drücken Sie die Taste I N F O , um sich Informationen zum aktuellen Programm anzuzeigen.  Mit den Richtungstasten  können Sie durch die Programminformation scrollen.

7.5. Favoritenlisten öffnen Im Menü KANAL > PROGRAMME BEARBEITEN können Sie einzelne Programme in eine Favoritenliste aufnehmen.  Öffnen Sie das Menü mit der Taste M E N U .  Wählen Sie im Menüpunkt KANAL den Eintrag PROGRAMME BEARBEITEN und bestätigen Sie mit O K .  Wählen Sie mit den Richtungstasten  den gewünschten Kanal und drücken Sie die Taste FAV , um ihn in die Favoritenliste aufzunehmen.  Drücken Sie anschließend die Taste E X I T (oder mehrfach die Taste M E N U ), um das Menü zu verlassen.  Wenn Sie bei laufendem Betrieb nun die Taste FAV drücken, öffnet sich die Favoritenliste, in der die zuvor ausgewählten Kanäle angezeigt werden.

30

DE

Favoritenliste 

T

'79



T

'79



T

'79



T

'79



T

'79

CH+/CH-

Seite Auf / Ab 1/1

OK

FR IT NL

Zurück

 Wählen Sie mit den Richtungstasten  ein Programm aus und öffnen Sie es mit O K .  Mit den Tasten P + / P - kann die Favoritenliste in 10er Schritten bewegt werden.

7.6. Quelle wählen  Mit der Taste S O U R C E (an der Fernbedienung oder am Gerät) rufen Sie die Liste der Quellen auf. SATELLIT: DTV: ATV: AV:

Digitales Satellitensignal Digitaler TV-Betrieb (Digitaler Kabelanschluss, DVB-T, DVB-T2 HD) Analoger TV-Betrieb (analoger Kabelanschluss) Audio-/Video-Eingang an der Seite des Gerätes mittels Adapter (AV) Gerät am PC-Eingang PC: Gerät an der SCART-Buchse SCART: COMPONENT: Gerät am YPBPR-Eingang mittels Adapter (YUV) DVD (optional): integrierter DVD-Player HDMI-Eingang HDMI: Mediaplayer MEDIA:

 Über die Richtungstasten  gehen Sie zur gewünschten Quelle.  Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der Taste O K .

31

8. Videotext Videotext ist ein kostenloser Service, der von den meisten Fernsehstationen ausgestrahlt wird und aktuelle Informationen bezüglich Nachrichten, Wetter, Fernsehprogrammen, Aktienkursen, Untertiteln und anderen Themen bietet.

8.1. Die Bedienung des Videotexts Zur Bedienung des Videotexts verfügt Ihre Fernbedienung spezielle Videotext-Tasten.  Wählen Sie ein Fernsehprogramm, das Videotext ausstrahlt.  Drücken Sie die Taste einmal, um die Basis-/Indexseite des Videotexts anzuzeigen.  Drücken Sie die Taste erneut, um den Teletext transparent darzustellen (das Fernsehbild erscheint im Hintergrund).  Drücken Sie die Taste erneut, um wieder in den TV-Modus zu wechseln.

8.2. Seiten anwählen  Geben Sie die gewünschte Videotextseite als dreistellige Nummer direkt mit den Zifferntasten ein. Die gewählte Seitenzahl wird in der linken oberen Ecke des Bildschirms angezeigt. Der Videotextzähler sucht solange, bis die gewählte Seitennummer gefunden ist.  Mit den Richtungstasten  blättern Sie vor und zurück durch die Videotextseiten.

8.2.1. Farbtasten Wenn am unteren Bildrand farbige Felder oder Texteinträge eingeblendet sind, können Sie diese Inhalte durch Drücken der entsprechenden Farbtasten ROT [PROGRAM], GRÜN [INTRO], GELB [REPEAT] und BLAU [A-B] direkt anwählen.

8.2.2. SUB.T ( ) Manche Videotextseiten beinhalten Unterseiten. Am unteren Bildrand wird z. B. 1/3 angezeigt. Die Unterseiten werden im Abstand von ca. einer halben Minute nacheinander eingeblendet. Sie können die Unterseiten auch selbst aufrufen, indem Sie die Taste drücken. Über die Richtungstasten  können Sie durch die Unterseiten blättern.

32

8.3. Nützliche Videotext-Eigenschaften

DE

8.3.1. INDEX

FR

 Mit der Taste INDEX wählen Sie die Hauptseite des Videotextes aus.

IT

8.3.2. REVEAL  Um verborgene Information, wie z. B. die Lösungen von Rätseln, Puzzle oder Quiz anzuzeigen, drücken Sie einmal auf die Taste REVEAL.  Nochmaliges Drücken der Taste REVEAL verbirgt die Antworten wieder.

NL

8.3.3. SIZE Diese Funktion zeigt die Videotextinformation in doppelter Größe an.  Drücken Sie die Taste SIZE, um die obere Hälfte der Seite zu vergrößern.  Drücken Sie erneut die Taste SIZE, um die untere Hälfte der Seite vergrößert anzuzeigen.  Nochmaliges Drücken der Taste SIZE zeigt den Videotext wieder in normaler Größe.

33

9. Menüführung  Drücken Sie die Taste M E N U , um das OSD zu aktivieren. Am unteren Rand werden die jeweils möglichen Einstellungen angezeigt.  Mit den Richtungstasten  wählen Sie die Optionen aus dem Hauptmenü.  Mit den Richtungstasten  wählen Sie die Optionen aus einem Menü.  Mit der Richtungstaste  öffnen Sie ein Untermenü (nicht in jedem Menü vorhanden).  Mit den Richtungstasten  stellen Sie einen gewünschten Wert ein oder treffen eine andere Auswahl.  Mit der Taste M E N U kommen Sie ins vorige Menü zurück.  Mit der Taste E X I T schließen Sie das Menü. Bitte beachten Sie, dass sich das Menü automatisch schließt, wenn keine Taste gedrückt wird. Folgende Hauptmenüs können Sie wählen • Menü KANAL • Menü BILD • Menü TON • Menü ZEIT • Menü SPERREN • Menü OPTIONEN HINWEIS! Aufgrund möglicher technischer Änderungen können die hier beschriebenen Menüs von denen auf Ihrem Bildschirm abweichen. Je nach gewählter Quelle, stehen nicht alle Menüs zur Verfügung.

34

9.1. Menü Kanal

DE

KANAL

FR

Automatische Suche Programme bearbeiten

OK

Signalinformation CI-Informationen Satellit Konfiguration

OK OK

Bewegen

AUTOMATISCHE SUCHE

NL

OK

MENU

EXIT

Menüpunkt

IT

OK

Zurück Verlassen

OK

Auswahl

Einstellung Sollten Sie als Quelle DTV gewählt haben (DVB-T oder DVB-C), stehen folgende Einstellmöglichkeiten zur Verfügung: LAND

Wählen Sie das gewünschte Land für den Sendersuchlauf.

EMPFANGSART

Wählen Sie mit den Richtungstasten die Empfangsart: • ATV+DTV (Suche nach analogen und digitalen TV Kanälen); • ATV (Suche nach analogen TV Kanälen); • DTV (Suche nach digitalen TV Kanälen)

DIGITAL TYP

Wählen Sie mit den Richtungstasten die Anschlussart (DVB-T oder DVB-C).

SUCHMODUS (nur im Modus DVB-C)

Suchmodus einstellen. Belassen Sie diese Einstellung auf NETZWERKSUCHE oder VOLL, wenn sie keine speziellen Einstellungen vornehmen wollen.

Netzwerk ID einstellen. StandardeinstelNETZWERK ID lung ist AUTO. (nur im Modus DVB-C) 35

FREQUENZ (nur im Modus DVB-C)

Frequenz einstellen. Standardeinstellung ist AUTO. Nur aktiv, wenn im Suchmodus der Eintrag NETZWERKSUCHE gewählt ist.

SYMBOLRATE (nur im Modus DVB-C)

Symbolrate einstellen.

LCN SENDERSORTIERUNG

Logical Channel Numbering: Wählen Sie die Einstellung EIN, wenn die Sender anhand einer voreingestellten Senderliste sortiert werden soll (sofern vom Programmanbieter verfügbar)

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie O K . Der Sendersuchlauf startet daraufhin Sollten Sie als Quelle SATELLIT gewählt haben, stehen folgende Einstellmöglichkeiten zur Verfügung:

36

LAND

Wählen Sie das gewünschte Land für den Sendersuchlauf.

SATELLIT

Wählen Sie den Satellit aus, über den der Suchlauf gestartet werden soll.

SUCHMODUS

Suchmodus einstellen. STANDARD: Ein Suchlauf für den gewählten Satelliten wird anhand der für diesen Satelliten gespeicherten Transponderliste durchgeführt. Dies benötigt etwas Zeit. NETZWERKSUCHE: Netzwerksuche aktivieren/deaktivieren. BLINDSUCHE: Eine vollständige Suche des gewählten Satelliten wird durchgeführt. Hierbei werden auch neue Transponder berücksichtigt, die nicht in der Transponderliste enthalten sind. Bei der Blindsuche werden zwei Suchdurchläufe durchgeführt. Im ersten werden die Transponder des Satelliten ermittelt, im zweiten die Sender gesucht. Die Blindsuche benötigt die meiste Zeit.

SENDER TYP

Legen Sie fest, nach welchen Kanälen Sie Suchen wollen: FREI (freie Kanäle), VERSCHLÜSSELT (verschlüsselte Kanäle) oder FREI+VERSCHLÜSSELT (freie und verschlüsselte Kanäle).

DE FR IT

SERVICE TYP

Kanal Type wählen. DTV: Suche nach digitalen TV-Sendern. RADIO: Suche nach digitalen Radiosendern. ALLE: Suche nach digitalen TV- und Radiosendern.

PRESETLISTE LADEN

Die vorinstallierte Senderliste für den Satelliten Astra 19.2E wird geladen. Dieser Suchmodus benötigt die geringste Zeit. Wählen Sie JA aus, um die Senderliste zu laden. Wählen Sie NEIN, um den Sendersuchlauf zu starten.

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie O K . Der Sendersuchlauf startet daraufhin MANUELLE ANALOG SUCHE (nur im ATV- und DTVModus)

Hier können Sie eine manuelle Programmierung für einzelne analoge Sender durchführen. AKTUELLER SENDER

Wählen Sie die Programmnummer, für die Sie die Suche durchführen wollen.

FARBSYSTEM

PAL, SECAM, AUTO.

TONSYSTEM

BG, I, DK, L. Für Deutschland ist das Ton-System BG eingestellt.

FEINABSTIMMUNG

Führen Sie mit  die Feinabstimmung durch

SUCHEN

Starten Sie mit  den Sendersuchlauf

37

NL

MANUELLE DVB-T SUCHE (nur bei DVB-T)

MANUELLE DVB-C SUCHE (nur bei DVB-C)

PROGRAMME BEARBEITEN

38

Hier können Sie eine manuelle Programmierung für einzelne Sender im DVB-T Modus durchführen, wenn das eingespeiste Signal über Antenne kommt. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn zuvor DTV als Eingangsquelle gewählt wurde. VHF / UHF

Wählen Sie den zu durchsuchenden Kanal. Drücken Sie O K , um den Suchlauf zu starten. Die Signalqualität wird anhand eines Balkens unterhalb dargestellt.

DTV

Anzahl der gefundenen digitalen TV-Sender wird angezeigt.

RADIO

Anzahl der gefundenen digitalen Radiosender wird angezeigt.

DATEN

Anzahl der gefundenen Datenkanäle wird angezeigt.

Hier können Sie eine manuelle Programmierung für einzelne Sender im DVB-C Modus durchführen, wenn das eingespeiste Signal über Kabel kommt. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn zuvor DTV als Eingangsquelle gewählt wurde. FREQUENZ

Suchfrequenz einstellen mit  oder den Zifferntasten der Fernbedienung

SR

Symbolrate einstellen.

QAM TYPE

Modulation einstellen.

DTV

Anzahl der gefundenen digitalen TV-Sender wird angezeigt.

RADIO

Anzahl der gefundenen digitalen Radiosender wird angezeigt.

DATEN

Anzahl der gefundenen Datenkanäle wird angezeigt.

Hier sehen Sie die aktuell gespeicherten Sender. Für jeden Sender können Sie die nachfolgenden Einstellungen vornehmen.

LÖSCHEN Wählen Sie den Sender an, den Sie löschen möchten, und drücken Sie die rote Taste [P R O G R A M ]. Der markierte Sender wird daraufhin gelöscht. DVB-T/C: Ist die Funktion LCN SENDERSORTIERUNG eingeschaltet, werden die Programmnummern beim Senderlöschen mit gelöscht. Um dies zu vermeiden, schalten sie die Funktion unter AUTOMATISCHE SUCHE aus. ÄNDERN (nur bei ATV) Wählen Sie den Sender an, den Sie umbenennen möchten, und drücken Sie die grüne Taste [INTRO]. Nun können Sie den ersten Buchstaben ändern: Über die Richtungstasten  können Sie im Zeichensatz hoch und runter scrollen. Gehen Sie mit der Richtungstaste  auf den nächsten Buchstaben usw. Am Ende drücken Sie noch einmal die grüne Taste [INTRO], um den Namen zu speichern. BEWEGEN Wählen Sie den Sender an und drücken Sie die gelbe Taste [R E P E AT ]. Verschieben Sie den Sender mit  auf den gewünschten Platz und drücken Sie die gelbe Taste [R E P E AT ] ein weiteres Mal. Die anderen Sender werden entsprechend mit verschoben. Alternativ können Sie mit den Zifferntasten der Fernbedienung die Programmnummer eingeben, auf die der Sender verschoben werden soll. Drücken Sie im Anschluss die Taste O K . Daraufhin wird der Sender auf den gewünschten Programmplatz verschoben. SPRINGEN Wählen Sie den Sender an, den Sie beim Durchblättern der Sender über die Tasten P+/- überspringen möchten, und drücken Sie die blaue Taste [A - B ]. Der Sender kann weiterhin über die Zifferntasten angewählt werden. FAV Um einen Sender in eine Favoritenliste abzuspeichern, markieren Sie diesen und drücken die Taste FAV . Die Favoritenlisten rufen Sie über die Tasten der Fernbedienung auf. 39

DE FR IT NL

SIGNALINFORMATION

Hier werden die Signalinformationen des eingestellten Senders angezeigt. Diese Option steht Ihnen nur im DTV Modus zur Verfügung.

CI INFORMATIO- Wenn Sie kostenpflichtige Kanäle anschauen möchten, müssen Sie sich zuvor bei einem entsprechenden AnbieNEN (CI+) ter anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie von Ihrem Anbieter ein Conditional Access Module (CA-Modul) und eine spezielle Karte. Hinweise zu den Einstellungen finden Sie in der mit dem Modul gelieferten Dokumentation. Installieren Sie die CI-Komponenten auf folgende Weise in Ihrem Fernsehgerät:  Schalten Sie das Fernsehgerät aus und ziehen Sie den Netzstecker.  Setzen Sie zunächst das CI-Modul in den Steckplatz an der Seite des LCD-TVs ein. Anschließend stecken Sie die Karte ein. HINWEIS! Beachten Sie, dass Sie das CI Modul nur einsetzen oder herausnehmen dürfen, wenn das Gerät vom Stromnetz getrennt ist.

ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! CI-Modul oder Fernsehgerät können beschädigt werden, falls Sie versuchen, das CI-Modul mit Gewalt einzuschieben.  Das CI-Modul muss richtig herum eingesetzt werden; falsch herum lässt es sich nicht einschieben.  Verbinden Sie das Fernsehgerät mit der Stromversorgung, schalten Sie es ein und warten Sie einen Moment, bis die Karte erkannt wird.  Bei manchen CAM-Modulen sind zusätzlich einige Einrichtungsschritte erforderlich, die Sie im Menü CI INFORMATIONEN ausführen können.

40

Menüpunkt

SATELLIT KONFIGUSATELLIT RATION (nur DVB-S)

Einstellung Wählen Sie den Satelliten aus, für den Sie die Einstellungen ändern oder den Suchlauf durchführen möchten. BEARBEITEN Drücken Sie die grüne Taste, um den angewählten Satelliten zu bearbeiten. Mit Hilfe der eingeblendeten Tastatur können Sie den Namen des Satelliten ändern. Wählen Sie mit SATELden Pfeiltasten die gewünschten LITEN Zeichen und bestätigen Sie diese NAME mit der Taste O K . Speichern Sie den neuen Namen mit der blauen Taste. LÄNGENMit den Richtungstasten  GRAD wählen Sie die Orbit Position RICHWEST oder EAST. TUNG LÄNGENMit den Zahlentasten geben Sie GRAD die Gradzahl ein. WINKEL Wählen Sie das gewünschte FreBAND quenzband KU oder C. NEU Drücken Sie die gelbe Taste, um einen neuen Satelliten anzulegen. Die Einstellmöglichkeiten sind hier die selben, wie unter BEARBEITEN. SUCHE Drücken Sie die blaue Taste, um Einstellungen für den Suchlauf vorzunehmen. LÖSCHEN Wählen Sie den zu löschenden Satelliten aus der Liste aus und drücken Sie die rote Taste. Bestätigen Sie die Abfrage mit JA.

41

DE FR IT NL

Menüpunkt

42

Einstellung Suchmodus einstellen. STANDARD: Ein Suchlauf für den gewählten Satelliten wird anhand der für diesen Satelliten gespeicherten Transponderliste durchgeführt. Dies benötigt etwas Zeit. NETZWERKSUCHE: Netzwerksuche aktivieren/deaktivieren. SUCHMO- BLINDSUCHE: Eine vollständiDUS ge Suche des gewählten Satelliten wird durchgeführt. Hierbei werden auch neue Transponder berücksichtigt, die nicht in der Transponderliste enthalten sind. Bei der Blindsuche werden zwei Suchdurchläufe durchgeführt. Im ersten werden die Transponder des Satelliten ermittelt, im zweiten die Sender gesucht. Die Blindsuche benötigt die meiste Zeit.. Legen Sie fest, nach welchen Kanälen Sie Suchen wollen: FREI (freie Kanäle), VERSCHLÜSSENDER SELT (verschlüsselte Kanäle) TYP oder FREI+VERSCHLÜSSELT (freie und verschlüsselte Kanäle). Kanal Type wählen. DTV: Suche nach digitalen TVSendern. SERVICE RADIO: Suche nach digitalen RaTYP diosendern. ALLE: Suche nach digitalen TVund Radiosendern. Drücken Sie die Taste O K , nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben. Der Suchlauf über den gewählten Satelliten wird nun gestartet.

Menüpunkt

TRANSPONDER

LNB TYP

Einstellung Wechseln Sie mit der Pfeiltaste E P G in die Spalte TRANSPONDER und wählen Sie mit den Pfeiltasten  den Transponder aus, über den der Suchlauf gestartet werden soll. Drücken Sie nun die Taste O K , um den betreffenden Transponder mit einem roten Haken zu markieren. NEU Drücken Sie die gelbe Taste, um einen neuen Transponder hinzuzufügen. Geben Sie die geforderten Werte ein und bestätigen mit O K bzw. drücken E X I T , um abzubrechen. Geben Sie über die Zahlentasten die FREQUENZ Frequenz ein. Geben Sie über die Zahlentasten die SR Symbolrate ein. (KS/S) POLARI- Wählen Sie mit  die PolarisatiTÄT onsebene. LÖSCHEN Wählen Sie den zu löschenden Transponder wie oben beschrieben aus der Liste aus und drücken Sie die rote Taste. Bestätigen Sie die Abfrage mit JA. BEARBEITEN Die Einstellmöglichkeiten entsprechen denen von NEU. SUCHE Die Einstellmöglichkeiten entsprechen denen von SUCHE unter Satellit. Geben Sie hier die Oszilatorfrequenz zu Ihrem LNB-Typ aus. Als Standard ist 09750/10600 ausgewählt. Folgende UNICABLE SETTINGS können hier vorgenommen werden. IF Hier können Sie die IF Frequenz einCHANstellen NEL CENTRE Hier können Sie die Center Frequenz einstellen FREQ SAT PO- Hier können Sie die SatellitenpositiSITION on einstellen 43

DE FR IT NL

Menüpunkt

Einstellung LNB VERStellen Sie hier die LNB-Spannung ein. SORGUNG Stellen Sie hier ggf. den Tone ein, Standard ist 22KHZ AUTO. Wenn Ihre Satelliten-Anlage ein Tonburst benöTONEtigt, können Sie hier BURST A oder B einstelBURST len. Wenn Sie eine Satelliten-Antenne mit mehreren DISEQC LNBs bzw. einem DiSEqC-Schalter angeschlossen 1.0/1.1 haben, stellen Sie das gewünschte LNB hier ein. Wenn Ihre Satelliten- Antenne eine Motorsteuerung hat, wählen Sie mit  die gewünschte DiMOTOR SEqC-Version aus. Drücken Sie O K , um die Antennenposition zu definieren. Um die Suche zu starten drücken Sie die blaue Taste (SUCHE) und bestätigen Sie mit O K .

44

9.2. Menü Bild

DE BILD

FR Standard

Bildeinstellung Kontrast Helligkeit Farbe Farbton Schärfe

NL

50

Farbtemperatur Rauschunterdrückung HDMI Mode

Bewegen

IT

50 50 50 50 Normal Mittel Auto

MENU

EXIT

Zurück Verlassen

OK

Auswahl

BILDEINSTELLUNG

Bildmodus wählen: STANDARD, DYNAMISCH, MILD, PERSÖNLICH. Diese Funktion entspricht der Taste P. M O D E . Bei der Einstellung PERSÖNLICH können Sie KONTRAST, HELLIGKEIT, FARBE, FARBTON und SCHÄRFE selbst einstellen. Bei den anderen Einstellungen sind diese Parameter fest definiert.

KONTRAST

Kontrast verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100).

HELLIGKEIT

Helligkeit verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100).

FARBE

Farbe verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100).

FARBTON

Farbton Einstellungen nur bei NTSC-Empfang verfügbar

SCHÄRFE

Schärfe verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100).

FARBTEMPERATUR

Farbtemperatur wählen: KALT, NORMAL und WARM.

RAUSCHUNTERDRÜCKUNG

Mit dieser Funktion können Sie das Bildrauschen verringern und die Bildqualität bei schwachem Signal verbessern. Wählen Sie zwischen AUS, NIEDRIG, MITTEL, HOCH und STANDARD.

HDMI MODE

AUTO: Automatische Anpassung des Bildformat an das Eingangssignal VIDEO: Format für die Wiedergabe von Videos (Overscan) PC: Format für die Wiedergabe von PC Signalen (1:1 Darstellung).

45

9.3. Menü Ton TON Standard

Tonmodus Höhen Bässe Balance

50 50 50 Aus PCM

Autom. Lautstärke SPDIF Mode AD Auswahl

Bewegen

Aus

MENU

EXIT

TONMODUS HÖHEN BÄSSE BALANCE

AUTOM. LAUTSTÄRKE SPDIF MODE AD AUSWAHL

46

Zurück Verlassen

OK

Auswahl

Audiomodus wählen: STANDARD, MUSIK, FILM, SPORT, PERSÖNLICH. Diese Funktion entspricht der Taste S . M O D E . Tiefe Frequenzen verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100). Hohe Frequenzen verringern bzw. erhöhen (Skala 0 - 100). Stellen Sie die Balance zwischen dem linken und rechten Lautsprecher ein. Die Funktion AVL (Automatic Volume Limiting) gleicht die unterschiedlichen Lautstärken der verschiedenen Sendungen aus. Stellen Sie auf AUS, so hören Sie die Originallautstärken. Stellen Sie auf EIN, so hören Sie eine gleichmäßige Lautstärke. SPDIF Modus einstellen. Erzählermodus aktiveren/deaktivieren, sowie Lautstärke einstellen. Verfügbar nur im DTV-Modus. Unterstützung abhängig von der Sendung.

9.4. Menü Zeit

DE ZEIT

FR

Uhr

21/Jan 10:11 GMT+1

Zeitzone Einschlaf-Timer

Aus

Autom. Abschaltung

4H

OSD Zeit

30 s

Bewegen

MENU

EXIT

Menüpunkt

Zurück Verlassen

IT NL

OK

Auswahl

Einstellung

UHR

Anzeige der Uhrzeit. Einstellung nicht möglich. Diese Option steht nur im DTV Modus zur Verfügung.

ZEITZONE

Hierüber können Sie die Zeitzone einstellen. Diese Option steht nur im DTV Modus zur Verfügung.

EINSCHLAFTIMER

Wählen Sie eine Zeit, nach der sich das Gerät selbständig ausschaltet. Wählen Sie AUS, um die Funktion zu beenden.

AUTOM. ABSCHALTUNG

Stellen Sie hier die Zeit ein, wonach sich der LCD-TV automatisch ausschaltet, wenn keine Bedienung über das Bedienfeld oder der Fernbedienung innerhalb der vorgegeben Zeit stattgefunden hat. Dies ist eine Funktion die dem Umweltschutz dient.

OSD ZEIT

Hier können Sie die Zeit einstellen, nach der das OSDMenü sich automatisch schließt.

47

9.5. Menü Sperren SPERREN System sperren Kennwort setzen

Aus OK

Sender sperren

OK Aus Aus

Jugendschutz Tastensperre Hotel Mode

Bewegen

OK

MENU

EXIT

Menüpunkt

Zurück Verlassen

OK

Auswahl

Einstellung

SYSTEM SPERREN

Hierüber schalten Sie die Einstellungen SENDER SPERREN, JUGENDSCHUTZ, TASTENSPERRE und HOTEL MODE frei. Geben Sie dafür das Passwort ein. Im Auslieferungszustand: 0000.

KENNWORT SETZEN

Es öffnet sich ein Feld zur Eingabe der Passwörter. ALTES PASSWORT EINGEBEN

Geben Sie mit den Zifferntasten das bestehende Passwort ein. Im Auslieferungszustand: 0000.

NEUES PASSWORT EINGEBEN

Geben Sie ein neues vierstelliges Passwort ein.

NEUES PASSWORT WIEDERHOLEN

Geben Sie das neue Passwort noch mal ein. Das neue Passwort wird gespeichert

HINWEIS! Notieren Sie sich das neue Passwort. Es wird beim Wiederherstellen der Werkseinstellungen nicht zurückgesetzt. Sollten Sie das Passwort vergessen haben, benutzen Sie das Master-Passwort „4711“. SENDER SPERREN 48

Legen Sie hier fest welche Sender gesperrt werden soll

JUGENDSCHUTZ

Hier können Sie das Alter wählen. Diese Option steht nur im DTV Modus zur Verfügung.

DE

TASTENSPERRE

Hierüber schalten Sie die Tastensperre für die Bedienelemente am LCD-TV ein oder aus. Der LCD-TV kann dann nur über die Fernbedienung bedient werden.

FR

Im Hotelmodus können sie verschiedene Einstellungen vornehmen, um die Nutzung und Bedienung des Gerätes zu begrenzen.

NL

HOTEL MODE

9.6. Menü Optionen OPTIONEN OSD Sprache Videotext Zeichensatz

Deutsch West

Audiosprachen Untertitelsprache

Deutsch Deutsch

Gehörlosenhilfe

Aus

Bildformat

Automatisch

Blauer Bildschirm Erstinstallation

Aus OK

Werkseinstellungen

OK

Software Update (USB)

OK

Bewegen

MENU

EXIT

Menüpunkt OSD-SPRACHE VIDEOTEXT ZEICHENSATZ AUDIOSPRACHEN

UNTERTITELSPRACHE

Zurück Verlassen

OK

Auswahl

Einstellung Wählen Sie die Sprache des OSD-Menüs. Sie stellt sich unmittelbar um. Wählen Sie hier den Videotext Zeichensatz: WEST, EAST, RUSSIAN, ARABISCH oder FARSI. Wird die aktuelle Sendung in mehreren Sprachen ausgestrahlt, so können Sie hier ihre bevorzugte Sprache einstellen. Diese wird entsprechend wiedergegeben. Sie können ihre Einstellungen für zwei Sprachen (ERSTE, ZWEITE) vornehmen. Wird die aktuelle Sendung mit mehreren Untertitelsprachen ausgestrahlt, so können Sie hier ihre bevorzugte Sprache einstellen. Diese wird entsprechend wiedergegeben. Sie können ihre Einstellungen für zwei Sprachen (ERSTE, ZWEITE) vornehmen.

49

IT

Menüpunkt GEHÖRLOSENHILFE BILDFORMAT BLAUER BILDSCHIRM ERSTINSTALLATION WERKSEINSTELLUNGEN SOFTWARE UPDATE (USB)

Einstellung Wenn der Sender spezielle Audiosignale für Hörgeschädigte überträgt, können Sie die Einstellung auf EIN stellen, um diese Signale zu empfangen. Diese Option steht nur im DTV Modus zur Verfügung. Stellen Sie hier das Bildformat ein. Diese Funktion entspricht der Taste S I Z E Wenn das LCD-TV kein Signal empfängt, erscheint statt des „Schnee“ oder des schwarzen Bildes ein blauer Hintergrund. Hier können Sie das Menü zur Erstinstallation aufrufen. Hier können Sie das Gerät auf die Werkseinstellung zurücksetzen. Hier können Sie nach der neuesten Software für den Fernseher suchen und diese aktualisieren. Das Update dauert einige Minuten. Unterbrechen Sie den Update-Vorgang nicht, um irreparable Schäden am Gerät zu vermeiden.

9.6.1. Senderliste Drücken Sie während des TV-Betriebs die Taste O K , um die SENDERLISTE aufzurufen. Folgende Optionen stehen Ihnen hier zur Verfügung: Taste 

Eintrag

Mit diesen Tasten können Sie sich abwärts/aufwärts in der Senderliste bewegen. Drücken Sie die Taste O K , um auf den aktuell gewählten Sender umzuschalten.

Gelbe Taste FINDEN [R E P E AT ] (nur wenn ALLE Sender angezeigt werden)

50

Funktion

Diese Option ermöglicht eine Sendersuche über ein Tastenfeld. Geben Sie den Namen des gesuchten Senders ein, indem Sie mit den Pfeiltasten die gewünschten Zeichen anwählen und jeweils mit der Taste O K bestätigen. Sobald Sie ein Zeichen eingeben, werden automatisch alle Sender angezeigt, die mit diesem Zeichen beginnen. Wählen Sie im Anschluss den Eintrag OK und bestätigen Sie mit der Taste O K . Das Gerät schaltet nun auf den ersten Sender der gefundenen Auswahl.

Grüne Taste [I N T R O ] (nur wenn ALLE Sender angezeigt werden (nur bei Satellit verfügbar))

SORTIEREN

CH+/ CH-

SEITE AUF / AB

Mit diesen Tasten können Sie sich in 10er Schritten durch die einzelnen Seiten der Senderliste bewegen.



WÄHLEN

Bei DTV und Satellit verfügbar − ALLE: alle Sender werden aufgeführt; − DTV: nur die digitalen TV-Sender werden aufgeführt; − RADIO: nur die Radiosender werden aufgeführt. − DATEN: nur die Daten werden aufgeführt. − HD: nur die HD-Sender werden aufgeführt. − FREI: nur die frei verfügbaren Sender werden aufgeführt; − VERSCHLÜSSELTES PROGRAMM: nur die verschlüsselten Sender werden aufgeführt; − Satellitenanwahl: Es werden alle Sender aufgeführt, die vom gewählten Satelliten gesendet werden.

Mit dieser Option können Sie die Sortierung der Senderliste festlegen: BY DEFAULT: Die Sender werden nach den Standard-Vorgaben sortiert. SORTIEREN NACH FREQUENZ: Die Sender werden nach der Frequenz sortiert. SORTIEREN NACH SERVICE...: Die Sender werden nache dem Namen sortiert. SORTIEREN NACH SATELLITEN...: Die Sender werden nach dem Satellitennamen sortiert. SORTIEREN NACH VERSCHL...: Verschlüsselte und freie Sender werden getrennt voneinander sortiert.

51

DE FR IT NL

10. Media Player Wenn Sie einen USB-Datenträger an den LCD-TV anschließen, können Sie Fotos, Musik, Videos oder Text wiedergeben. Welche Formate unterstützt werden, erfahren Sie in den Technischen Daten am Ende dieser Anleitung. Hinweise zur USB Nutzung  Unter Umständen sind bestimmte Arten von USB-Geräten (MP3-Player) mit diesem LCD-TV nicht kompatibel.  Schließen Sie das USB-Gerät direkt an.  Benutzen Sie kein separates Kabel, da Kompatibilitätsprobleme entstehen können.  Ziehen Sie das USB-Gerät nicht ab, während eine Datei wiedergegeben wird.

ACHTUNG! Beschädigungsgefahr! Schnelles und mehrmaliges An- und Abstecken von USBGeräten ist gefährlich und kann zu physische Schäden am USB-Gerät und besonders am LCD-TV führen.  Sie sollten insbesondere nicht mehrmals schnell hintereinander das USB-Gerät ein- und wieder abstecken.

10.1. Zugriff auf den Media Player  Schließen Sie den USB-Datenträger am seitlichen USB-Anschluss des Gerätes an.  Drücken Sie die Taste S O U R C E (an der Fernbedienung oder am Gerät) und wählen Sie mit  die Quelle M E D I A .  Bestätigen Sie mit O K .  Drücken Sie alternativ die Taste M E D I A an der Fernbedienung, um den Media Player zu öffnen.

10.2. Hauptmenü des Media Players Nachdem Sie wie oben beschrieben über USB auf den Media Player zugegriffen haben, gelangen Sie in das Hauptmenü.  Die nachstehenden Auswahlmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: − FOTO - zur Wiedergabe von Fotodateien − MUSIK - zur Wiedergaben vom Musikdateien − FILM - zur Wiedergabe vom Videodateien − TEXT - zur Wiedergabe von Textdateien  Wählen Sie mit  das entsprechende Menü und bestätigen mit O K .  Wählen Sie nun die Quelle, von dem Sie die Dateien abspielen möchten (z. B. USB-Stick oder eine Festplatte). 52

Im Menü der jeweiligen Medien FOTO, MUSIK, FILM, TEXT können Sie mit der roten Taste ein Objekt löschen. Um den Media Player zu verlassen, drücken Sie die Taste S O U R C E (an der Fernbedienung oder am Gerät) und wählen Sie eine andere Quelle, oder drücken Sie E X I T um zur zuvor genutzten Quelle zurück zukehren.

10.3. Fotos anzeigen

DE FR IT NL

Wenn Sie FOTO aus dem Hauptmenü wählen, werden die verfügbaren Bilddateien gefiltert und am Bildschirm dargestellt.  Befinden sich mehrere Ordner auf dem Datenträger, wählen Sie mit  zunächst den Ordner und öffnen Sie ihn mit O K .  Wählen Sie mit  das gewünschte Foto aus, um es anzuzeigen. Drücken Sie O K , um das Foto anzuzeigen.  Mit der Taste O K können Sie weitere Optionen auswählen. Bestätigen Sie eine Option jeweils mit O K . − PLAY/PAUSE: Starten/Unterbrechen Sie die Diashow aller Fotos. − VORHERIGES/NÄCHSTES: Voriges/nächstes Bild anzeigen. − STOP: Wiedergabe der Diashow stoppen. − WIEDERH. ALLE: Stellen Sie eine Wiederholung der Diashow ein − MUSIK: Hintergrundmusik ein-/ausschalten − PLAYLISTE: Zeigt die Wiedergabeliste der Bilder an − INFO.: Zeigt Informationen zum angezeigten Bild an − DREHEN / : Dreht das gewählte Bild um 90 Grad gegen/im Uhrzeigersinn − ZOOM IN/OUT: Vergrößert/verkleinert das angezeigte Bild − BEWEGEN: Haben Sie zuvor mit der Zoom-Funktion die Darstellung vergrößert, können Sie mit den Richtungstasten  die nicht sichtbaren Bereiche anwählen.  Zur Wiedergabe der Dateien können Sie außerdem die Medientasten auf der Fernbedienung verwenden.  Drücken Sie die Taste E X I T , um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren

53

10.4. Musik wiedergeben Wenn Sie MUSIK aus dem Hauptmenü wählen, werden die verfügbaren Musikdateien gefiltert und am Bildschirm dargestellt.  Befinden sich mehrere Ordner auf dem Datenträger, wählen Sie mit  zunächst den Ordner und öffnen Sie ihn mit O K .  Wählen Sie mit  das gewünschte Musikstück aus, um es wiederzugeben. Drücken Sie O K , um das Stück zu starten.  Mit der Taste O K können Sie weitere Optionen auswählen. Bestätigen Sie eine Option jeweils mit O K . − PLAY/PAUSE: Starten/Unterbrechen Sie die Wiedergabe des Musikstücks − FB/FF: Schneller Rücklauf/Vorlauf − VORHERIGES/NÄCHSTES: Voriges/nächstes Musikstück wiedergeben − STOP: Wiedergabe des Musikstücks stoppen − WIEDERH. ALLE: Stellen Sie eine Wiederholung der Titel ein − STUMM: Stummschalten der Wiedergabe − PLAYLISTE: Zeigt die Wiedergabeliste der Musiktitel an − INFO.: Zeigt Informationen zum angezeigten Titel an − GEHE ZU: Titel zu einem bestimmten Zeitpunkt starten  Zur Wiedergabe der Dateien können Sie außerdem die Medientasten auf der Fernbedienung verwenden.  Drücken Sie die Taste E X I T , um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren.

54

10.5. Videos wiedergeben

DE

Wenn Sie FILM aus dem Hauptmenü wählen, werden die verfügbaren Videodateien gefiltert und am Bildschirm dargestellt.  Befinden sich mehrere Ordner auf dem Datenträger, wählen Sie mit  zunächst den Ordner und öffnen Sie ihn mit O K .  Wählen Sie mit  das gewünschte Video aus, um es wiederzugeben. Drücken Sie O K , um das Video zu starten.  Mit der Taste O K können Sie weitere Optionen auswählen. Bestätigen Sie eine Option jeweils mit O K . − PLAY/PAUSE: Starten/Unterbrechen Sie die Wiedergabe des Videos. − FB/FF: Schneller Rücklauf/Vorlauf − VORHERIGES/NÄCHSTES: Voriges/nächstes Video anzeigen − STOP: Wiedergabe des Videos stoppen − CHARSET: Textformat für Untertitel einstellen − WIEDERH. ALLE: Stellen Sie eine Wiederholung der Videos ein. − SETZE A: Wiederholt ein Video innerhalb eines bestimmten Abschnittes − PLAYLISTE: Zeigt die Wiedergabeliste der Videos an − INFO.: Zeigt Informationen zur angezeigten Videodatei an − ZEITLUPE: Zeitlupendarstellung − SCHRITT VOR: Schrittweise Wiedergabe − GEHE ZU: Video zu einem bestimmten Zeitpunkt starten − ZOOM IN/OUT: Vergrößert/verkleinert das angezeigte Bild − BILDFORMAT: Bildformat ändern − BEWEGEN: Haben Sie zuvor mit der Zoom-Funktion die Darstellung vergrößert, können Sie mit den Richtungstasten  die nicht sichtbaren Bereiche anwählen.  Zur Wiedergabe der Dateien können Sie außerdem die Medientasten auf der Fernbedienung verwenden.  Drücken Sie die Taste E X I T , um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren.

10.6. Text wiedergeben Wenn Sie TEXT aus dem Hauptmenü wählen, werden die verfügbaren Dateien gefiltert und am Bildschirm dargestellt.  Befinden sich mehrere Ordner auf dem Datenträger, wählen Sie mit  zunächst den Ordner und öffnen Sie ihn mit O K .  Wählen Sie mit  den gewünschten Text aus, um ihn darzustellen. Drücken Sie O K , um den Text darzustellen.  Mit den Tasten  können Sie im Dokument vor- und zurückblättern.  Drücken Sie die Taste E X I T , um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren.

55

FR IT NL

11. EPG - Programmführer Mit der Taste E P G öffnen Sie das „elektronische TV-Programm“. In der Tabelle sehen Sie die aktuelle sowie die nächste Sendung für die verfügbaren Sender.  Drücken Sie die Taste E P G , um den Programmführer zu öffnen.  Wählen Sie mit  einen Sender aus.  Blättern Sie mit  bzw.  durch die Sendungen. HINWEIS! Die angezeigten Programminformationen werden von den Sendeanstalten erstellt. Falls keine Programminformation dargestellt wird, ist dies kein Fehler Ihres LCD-TVs. Die folgende Tabelle zeigt die Optionen für den PROGRAMMFÜHRER: Taste Grüne Taste [I N T R O ]

Eintrag ERINNERN

Gelbe Taste LETZTER TAG [R E P E AT ]

Funktion Nimmt die ausgewählte Sendung in den Zeitplan auf. Sobald der programmierte Zeitpunkt erreicht wird, schaltet das Gerät automatisch auf die programmierte Sendung um. Eine Erinnerung der aktuellen Sendung ist nicht möglich. Wählen Sie hier zwischen einer einmaligen (A), einer täglichen (D) oder einer wöchentlichen (W) Erinnerung. Bei der Einstellung  wird zum programmierten Zeitpunkt eine Erinnerung eingeblendet, ohne dass automatisch umgeschaltet wird. Das Programm des vorherigen Tages wird aufgerufen. Dies ist nur bis zum aktuellen Tag möglich. Das Programm der Vergangenheit wird nicht angezeigt.

Blaue Taste [A - B ]

NÄCHSTER TAG

Das Programm des nächsten Tages wird aufgerufen.



BEWEGEN

Mit den Richtungstasten bewegen Sie sich innerhalb des Programmführers.

INFO

DETAILS

Zeigt eine detaillierte Beschreibung der markierten Sendung (falls verfügbar). Drücken Sie die Taste noch einmal, um die Beschreibung auszublenden.

EXIT

VERLASSEN

Verlassen Sie den Programmführer.

56

12. Der DVD-Modus (optional)

DE

Über den DVD-Modus wird der integrierte DVD-Player angesteuert.

FR

12.1. Vom TV- zum DVD-Modus wechseln  Mit der Taste S O U R C E (an der Fernbedienung oder am Gerät) rufen Sie die Auswahlliste der Quellen auf.  Über die Richtungstasten  gehen Sie zu DVD.  Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der Taste O K .  Wenn Sie zum TV-Modus zurückkehren wollen, wiederholen Sie diesen Vorgang und wählen statt DVD die Option ATV, DTV oder SATELLIT, je nach eingespeistem Antennensignal.

12.2. DVD einlegen HINWEIS! Der integrierte DVD-Player unterstützt nur Medien mit einem Durchmesser von 12 cm. Stecken Sie keine Medien mit einem kleineren oder größeren Durchmesser in den DVD-Schacht, um eine Beschädigung zu vermeiden. Die DVD muss mit der bedruckten Seite nach hinten (Rückseite des LCDTVs) gerichtet sein. Damit Sie eine DVD in den DVD-Schacht einlegen können, muss das LCD-TV in den DVD-Modus eingestellt werden.  Legen Sie die DVD mit der bedruckten Seite nach hinten in den DVD-Schacht. Ist das Gerät auf den DVD-Modus eingestellt, wird die DVD automatisch erkannt und eingezogen. Auf dem Bildschirm erscheint die Anzeige LADEN gefolgt von LESEN. Im Normalfall wird die Wiedergabe automatisch gestartet. HINWEIS! In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die Wiedergabe manuell zu starten. Drücken Sie dazu die Taste .

12.3. Tastenfunktionen 12.3.1. Spezielle Bildschirmmeldung Wenn Sie eine Funktion wählen, die auf dem eingelegten Medium nicht realisiert oder die im aktuellen Modus nicht aufrufbar ist, erscheint das nebenstehend abgebildete Nicht-gültig-Zeichen auf dem Bildschirm. Das Zeichen verschwindet nach wenigen Sekunden.

57

IT NL

12.3.2. Wiedergabe  Drücken Sie die Taste , um die Wiedergabe zu starten bzw. zu unterbrechen. Um die Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie die Taste  erneut.

12.3.3. Stopp  Drücken Sie  einmal, um die Wiedergabe zu stoppen. In diesem Modus können Sie die Wiedergabe an derselben Stelle mit  fortsetzen.  Drücken Sie  ein weiteres Mal, um die DVD endgültig zu stoppen. Das Gerät befindet sich jetzt im Stopp-Modus.

12.3.4. Skip  Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste  oder , um zurück- oder vorzuspringen (bei DVDs: von Kapitel zu Kapitel; ansonsten: von Titel zu Titel). HINWEIS! Bitte beachten Sie, dass bei vielen DVDs die Titel/Kapitel vor Start des eigentlichen Films (Lizenzhinweise) nicht übersprungen werden können.

12.3.5. Schnelllauf  Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste  oder , um den Schnelllauf vorwärts oder rückwärts zu starten. Bei wiederholtem Drücken steigern Sie die Geschwindigkeit: 2x > 4x > 8x > 16x > 32x. Bei nochmaligem Tastendruck oder mit  kehren Sie zur normalen Abspielgeschwindigkeit zurück.

12.3.6. GOTO (Direktsuche) Mit der Taste G O T O können Sie ein Kapitel, einen Titel oder eine Zeit direkt ansteuern. Mit jedem Tastendruck verändern Sie die Auswahl. Die Wiedergabe beginnt an der gewählten Stelle.  Sie können einen Titel auch direkt über die Zifferntasten eingeben, ohne vorher G O T O zu drücken. Die Wiedergabe beginnt direkt an der gewählten Stelle.

12.3.7. DVD  G O T O einmal drücken: Geben Sie ein gewünschtes Kapitel innerhalb des Titels ein.  G O T O zweimal drücken: Geben Sie die gewünschte Zeit innerhalb des Titels im Format H:MM:SS ein.  G O T O dreimal drücken: Geben Sie die gewünschte Zeit innerhalb des Kapitels im Format H:MM:SS ein.

58

12.3.8. Audio-CD/VCD  G O T O einmal drücken: DISK-SUCHE – Geben Sie die gewünschte Zeit auf der CD im Format MM:SS ein.  G O T O zweimal drücken: TRACKSUCHE – Geben Sie die gewünschte Zeit innerhalb des Titels im Format MM:SS ein.  G O T O dreimal drücken: TRACKAUSWAHL – Geben Sie die Nummer des gewünschten Tracks ein.  Sie können die Nummer des Titels auch direkt, ohne die Taste G O T O , eingeben.

12.3.9. MP3/WMA  G O T O einmal drücken: Geben Sie den gewünschten Titel ein (drei Stellen; ggf. „0“ oder „00“ voranstellen).  Sie können die Nummer des Titels auch direkt, ohne die Taste G O T O , eingeben.  G O T O zweimal drücken: Geben Sie die gewünschte Zeit innerhalb des Titels im Format MM:SS ein.

12.3.10.

Xvid

 G O T O einmal drücken: Geben Sie den gewünschten Titel ein.  G O T O zweimal drücken: Geben Sie die gewünschte Zeit innerhalb des Titels ein.

12.3.11.

D.DISP (Zeitanzeige)

Mit der Taste D . D I S P können Sie sich während der Wiedergabe durch wiederholtes Drücken nacheinander die abgelaufene und verbleibende Zeit anzeigen lassen. Mit jedem Tastendruck erhalten Sie eine entsprechende Bildschirmmeldung: DVD: ABSPIELZEIT: TITEL > RESTZEIT: TITEL > ABSPIELZEIT: KAPITEL > RESTZEIT: KAPITEL > ANZEIGE AUS CD/VCD/Xvid: RESTZEIT: AKTUELLER TITEL > ABSPIELZEIT: AKTUELLER TITEL > ABSPIELZEIT: GESAMT > RESTZEIT: GESAMT MP3/WMA: Zeigt Wiedergabestatus und Lautstärkepegel an.

12.3.12.

REPEAT (Wiederholung)

Drücken Sie während der Wiedergabe die gelbe Taste [R E P E AT ]. Auf dem Bildschirm erscheint das Wiederholungssymbol und, mit jedem Tastendruck, der zu wiederholende Abschnitt (der Eintrag verschwindet nach ein paar Sekunden): DVD: KAPITEL > TITEL > ALLE Audio-CD: SPUR > ALLE MP3/WMA/VCD: EINES WIEDERHOLEN > ORDNER WIEDERHOLEN > WIEDERGABE 1 ORDNER > WIEDERGABE 1 TITEL

59

DE FR IT NL

12.3.13.

PROGRAM (Abspielreihenfolge)

Die Programmier-Funktion ermöglicht Ihnen, bis zu 20 Kapitel (DVD) oder Titel (Audio) in einer selbst-definierten Reihenfolge abzuspielen. Bei MP3-Medien ist keine Programmierung möglich. So programmieren Sie die Reihenfolge:  Drücken Sie die rote Taste P R O G R A M . Auf dem Bildschirm erscheint eine Tabelle mit Programmplätzen. Im Tabellenkopf steht die Anzahl der Titel.  Geben Sie mit den Zifferntasten der Fernbedienung den gewünschten Titel (TT) für Programmplatz 01 ein. Einstelligen Ziffern stellen Sie bitte eine 0 voraus.  Bei DVDs geben Sie jetzt ebenso das gewünschte Kapitel (CH) ein. Der Cursor springt auf Programmplatz 02. Geben Sie nach Wunsch weitere Programmplätze genauso ein. Liste starten  Sobald der erste Programmplatz eingeben ist, erscheint am unteren Menürand der Eintrag Starten.  Bewegen Sie den Cursor mit den Pfeiltasten auf den Eintrag Start und drücken Sie O K . Die programmierte Liste startet. Mit der roten Taste P R O G R A M können Sie die Liste wieder aufrufen.  Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal S T O P , um die Liste zu löschen.

12.3.14.

A-B (A-B Wiederholung)

Mit der A-B Wiederholung können Sie Anfang und Ende einer gewünschten Szene definieren und wiederholen:  Drücken Sie die blaue Taste A - B zur Festlegung des Startpunktes A zur Wiederholung eines bestimmten Abschnitts. Auf dem Bildschirm wird „ A” angezeigt  Drücken Sie erneut die blaue Taste A - B zur Festlegung des Endpunktes B. Auf dem Bildschirm wird „ AB” angezeigt. Der Abschnitt zwischen den Punkten A und B wird nun in einer Schleife wiederholt.  Drücken Sie die A - B -Taste ein drittes Mal, um die AB-Wiederholungsfunktion ist deaktiviert.

60

12.3.15.

LANG (Audio-Einstellung (Sprache))

 Drücken Sie L A N G wiederholt, um eine andere auf der DVD vorhandene Audioeinstellung (z. B. 2-Kanal-Ton oder 5.1-Kanal-Ton) oder die gesprochene Sprache auszuwählen. Die Umstellung erfolgt unmittelbar und braucht nicht bestätigt zu werden. HINWEIS! Beachten Sie, dass diese Funktion auf einigen DVDs nicht realisiert ist.

12.3.16.

DVD-Menüs aufrufen

Mit den Tasten T I T L E und D . M E N U rufen Sie die auf der DVD abgelegten Menüs auf. In der Regel ruft die Taste D . M E N U das Hauptmenü auf und die Taste T I T L E das Titelmenü. Mit den Pfeiltasten steuern Sie die Punkte in den DVD-Menüs an. Bestätigen Sie jede Auswahl mit O K . HINWEIS! Bitte beachten Sie, dass es von der DVD abhängt, welche Menüs bei welchem Aufruf erscheinen.

12.4. Navigieren auf MP3- und JPEG-Datenträgern Auf MP3- und JPEG-Datenträgern können die Musik-Titel bzw. Bilder wie auf einem Datenmedium in Ordnern zusammengefasst sein.  Legen Sie ein Wiedergabemedium mit MP3- oder JPEG-Daten ein. Auf dem Bildschirm erscheint ein Menü mit der obersten Ordnerstruktur. Sofern der Datenträger Ordner enthält, werden sie untereinander aufgeführt. Ein MP3-Titel wird mit einem MP3-Symbol angezeigt. Die Fläche des aktiven Ordners oder der aktiven Datei erscheint orange unterlegt. In der obersten Zeile steht die Gesamtzahl der Titel in dem Ordner.  Gehen Sie mit den Pfeiltasten in einen der Ordner und bestätigen Sie mit OK. Ggf. öffnen sich weitere Unterordner. In diesem Fall können Sie mit der linken Pfeiltaste  oder über den obersten Menüpunkt zum übergeordneten Menü zurückgehen.  Um einen Titel zu hören bzw. ein Bild zu sehen, wählen Sie ihn/es aus und bestätigen Sie mit  (P L AY ) oder O K .

61

DE FR IT NL

12.4.1. JPEG-Bilder Bei JPEG-Bildern erhalten Sie auf der rechten Seite des Menüs eine Bildvorschau.  Wählen Sie ein Bild aus und bestätigen Sie mit O K , um es sich groß anzeigen zu lassen. Alle Bilder des aktiven Ordners werden ab dem ausgewählten Bild nacheinander angezeigt („Dia-Show“).  Wenn Sie während der Wiedergabe die Pfeiltasten  drücken, drehen Sie das Bild. Bitte beachten Sie, dass sehr große Bilder u. U. nicht dargestellt werden können.

12.5. SETUP-Menü im DVD-Betrieb  Drücken Sie während des DVD-Betriebs die Taste D . S E T U P . Auf dem Bildschirm erscheint die Hauptseite des SETUP-Menüs. Folgende Menüs sind im DVD-Betrieb aktiv: ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN AUDIO EINSTELLUNGEN DOLBY DIGITAL-EINSTELLUNGEN BENUTZEREINSTELLUNGEN

12.5.1. Navigieren in den Menüs  Wählen Sie mit  zwischen den Menüs. Das aktive Menü ist orange unterlegt. Mit  wählen Sie die Menüpunkte an und erhalten die Auswahlpunkte auf der rechten Seite. Die aktive Einstellung ist braun unterlegt.  Um eine Einstellung zu ändern, gehen Sie mit  auf die rechte Seite und wählen mit  einen anderen Punkt. Bestätigen Sie mit O K .  Mit  kommen Sie zur übergeordneten Menü-Auswahl.  Mit D . S E T U P können Sie das Setup-Menü an jeder Stelle verlassen.

12.5.2. Menü: Allgemeine Einstellungen TV-Anzeige Stellen Sie hier das Gerät auf das Anzeige-Format des Fernsehge-- Allgemeine Einstellungen -räts ein. 16:9 TV-Anzeige DEU OSD-Sprache 4:3 PAN SCAN: Auswahl für Ein Bildschirmschoner Fernsehgeräte mit 4:3-Format. Das Letzte Wiedergabe Ein Pan ScanFormat stellt 16:9-Filmformate in voller Höhe dar, seitliche Bildanteile werden abgeschnitten. 4:3 LETTER BOX: Auswahl für Fernsehgeräte mit 4:3-Format. Das Letterbox-Format verkleinert das 16:9-Filmformat auf Bildschirmbreite. 16:9: Auswahl für Fernsehgeräte im 16:9-Format. DOLBY

62

OSD-Sprache Hier stellen Sie die Sprache des OSD („On-Screen-Display“) ein, das heißt die Sprache für die Menüs des Geräts. Bei der Auswahl einer Sprache stellt sich das Menü unmittelbar um. Bildschirmschoner Wenn der Bildschirmschoner aktiviert ist, erscheint ein Bildschirmschoner, wenn 3 Minuten lang keine Taste gedrückt wird (nicht während der Wiedergabe). Letzte Wiedergabe Mit dieser Funktion merkt sich der DVD-Player die Stelle der zuletzt eingelegten DVD, an der sie gestoppt wurde. Wenn Sie die gleiche DVD erneut in das Gerät einlegen, wird die Wiedergabe von der letzten Position fortgesetzt. Die letzte Position auf der DVD bleibt auch erhalten, wenn Sie das Gerät ausschalten.

12.5.3. Menü: Audio Einstellungen Wählen Sie den Menüpunkt LAUTSPRECHEREINSTELAudio Einstellungen LUNGEN um den Tonmodus Lautsprechereinstellungen einzustellen. Downmix Falls Sie den analogen Ausgang benutzen, können Sie in diesem Menü hierfür Einstellungen vornehmen. LT/RT: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie einen SurroundTon ausgeben wollen. STEREO: Es wird ein Stereoton ausgegeben. Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Klang nur über zwei Lautsprecher ausgegeben wird. DOLBY

12.5.4. Menü: Dolby Digital-Einstellung Dynamik Das Dolby-Digital-Tonformat unterstützt eine Dynamik-Einstel-- Dolby-Digital-Einstellungen -lung, mit der Sie den LautstärkeDynamik Unterschied zwischen leisen und lauten Passagen in einer Skala von AUS bis VOLL in neun Schritten einstellen können. AUS: Der Ton bleibt unverändert, d. h. laute Passagen und Bässe werden laut, leise Passagen leise wiedergegeben („Kino-Sound“). Die Einstellung ist nur geeignet, wenn niemand gestört werden kann. DOLBY

63

DE FR IT NL

VOLL: Der Lautstärkeunterschied wird minimiert, d. h. laute Passagen werden reduziert, leise Passagen angehoben. Diese Einstellung ist z. B. nachts angebracht.  Um die Einstellung zu ändern, gehen Sie mit  in die Skala auf der rechten Seite und wählen mit  oder  den gewünschten Wert aus. Bestätigen Sie mit O K .

12.5.5. Menü: Benutzereinstellungen TV-Typ Wählen Sie hier den Farbstandard Ihres Fernsehgeräts: Benutzereinstellungen PAL: in vielen europäischen LänTV-Typ PAL dern übliches Farbformat. DEU Audio DEU Untertitel MULTI: automatische EinstelDEU Disc Menü lung des Formates. Altersstufen Passwort NTSC: in Nordamerika übliches Standardeinstellungen Farbformat. Audio Hier wird die Standardsprachspur der DVD voreingestellt, sofern die DVD über mehrere Sprachspuren verfügt. Untertitel Hier können Sie die Standardsprache für die auf der DVD abgelegten Untertitel voreinstellen, sofern die DVD über Untertitel verfügt. Disc Menü Hier wählen Sie die Sprache der auf der DVD abgelegten Menüs aus, sofern auf der Disc vorhanden. Altersstufen Hier stellen Sie die Freigabeklasse für DVDs ein (Elternkontrolle). Einige DVDs und CDs sind mit Verschlüsselungssignalen der von der Motion Picture Association etablierten Freigabeklassen kodiert. Die acht Freigabeklassen lauten: 1 KINDERSICHER: auch für kleine Kinder geeignet; 2 G: für alle Altersgruppen; 3 PG: empfohlen ab 6 mit elterlicher Aufsicht; 4 PG13: empfohlen ab 12; 5 PGR: empfohlen ab 16 mit elterlicher Aufsicht; 6 R: nicht frei unter 16; 7 NC17: nicht frei unter 18; 8 ERWACHSENE: nur für Erwachsene. Wurde eine DVD z. B. mit der Freigabeklasse 7 (ab 18) oder 8 (ERWACHSENE) kodiert und Sie haben eine der Freigabeklassen 1 bis 6 eingestellt, so erfolgt eine Meldung und es muss das Passwort eingegeben werden. Es können auch nur Teile der DVD, das heißt bestimmte Filmszenen, mit einer Freigabeklasse oder verschiedenen Freigabeklassen kodiert sein. DOLBY

64

Passwort Hier können Sie das Passwort für die Freischaltung und Änderung der Freigabeklasse ändern bzw. einrichten.  Bestätigen Sie den Eintrag ÄNDERN mit O K . ALTES PASSWORT: Geben Sie hier mit den Zifferntasten der Fernbedienung das bestehende Passwort ein. Es besteht aus genau vier Ziffern. Wurde noch kein Passwort eingerichtet, gilt das werkseitige Passwort 1234. Wenn Sie das richtige Passwort eingegeben haben, wird das nächste Feld für die Eingabe aktiviert. NEUES PASSWORT: Geben Sie hier mit den Zifferntasten der Fernbedienung eine vierstellige Zahl ein. Die Markierung springt auf das nächste Feld. BESTÄTIGEN: Geben Sie die vierstellige Zahl noch einmal ein.  Drücken Sie O K , um das neue Passwort zu bestätigen. Sollten Sie das neue Passwort vergessen haben, geben Sie das Master-Passwort 8888 ein. Standardeinstellungen  Bestätigen Sie ZURÜCKSETZEN zweimal mit O K , um das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. HINWEIS! Bitte beachten Sie, dass ein geändertes Passwort nicht zurückgesetzt wird!

65

DE FR IT NL

13. Problembehebung Fehler

Maßnahme • Überprüfen Sie, ob das Netzkabel richtig an der SteckdoEs erscheint kein se angeschlossen ist. Bild und es ist kein • Überprüfen Sie, ob der Signalempfang auf TV eingestellt Ton zu hören. ist. • Überprüfen Sie, ob Kontrast und Helligkeit korrekt eingestellt sind. Es erscheint kein • Überprüfen Sie, ob alle externen Geräte korrekt angeBild von AV. schlossen sind. • Überprüfen Sie, ob die richtige AV-Quelle angewählt ist. • Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke nicht auf Minimum steht. • Vergewissern Sie sich, dass die Stummschaltung nicht aktiviert ist. Drücken Sie dazu die Taste oben links auf der Fernbedienung mit dem durchgestrichenen LautspreEs ist kein Ton zu chersymbol. hören. • Prüfen Sie, ob ein Kopfhörer angeschlossen ist. • Haben Sie einen Sat-Receiver oder DVD-Player über einen Scartkabel am Fernseher angeschlossen, prüfen Sie, ob das Kabel fest in der Scartbuchse sitzt. Es gibt kein Bild oder keinen Ton. • Der Empfang ist möglicherweise schlecht. Kontrollieren Es sind aber GeSie, ob die Antenne angeschlossen ist. räusche zu hören. • Der Empfang ist möglicherweise schlecht. Das Bild ist nicht deutlich. • Kontrollieren Sie, ob die Antenne angeschlossen ist. Das Bild ist zu hell • Überprüfen Sie die Einstellungen von Kontrast und Heloder zu dunkel. ligkeit. • Der Empfang ist möglicherweise schlecht. Das Bild ist nicht • Kontrollieren Sie, ob die Antenne angeschlossen ist. scharf. • Überprüfen Sie die Einstellungen der Schärfe und Rauschreduktion im Menü BILD. • Kontrollieren Sie, ob die Antenne richtig ausgerichtet ist. Es erscheint ein Doppel- oder • Es gibt möglicherweise von Bergen oder Gebäuden reDreifachbild. flektierte Wellen. • Es liegen möglicherweise Interferenzen von Autos, Zügen, Leitungen, Neonleuchten, etc. vor. Das Bild ist ge• Es besteht möglicherweise eine Interferenz zwischen punktet. dem Antennen- und Stromkabel. Legen Sie die Kabel weiter auseinander. 66

Fehler Es erscheinen Streifen am Bildschirm oder die Farben verblassen.

Maßnahme • Liegt eine Interferenz von einem anderen Gerät vor? • Übertragungsantennen von Radiostationen oder Antennen von Funkamateuren und tragbare Telefone können auch Interferenzen verursachen. • Betreiben Sie das Gerät so weit weg wie möglich von dem Gerät, das die Interferenz möglicherweise verursacht.

Die Bedienknöpfe am Gerät funktio- • nieren nicht • Die Fernbedienung funktioniert • nicht. TV-Gerät schaltet sich aus

• •

Die Disk läuft • nicht an, obwohl  (PLAY) gedrückt ist, oder stoppt sofort wie• der. (optional) •

Eventuell ist die Kindersicherung aktiviert. Überprüfen Sie, ob die Batterien in der Fernbedienung geladen und richtig eingelegt sind. Vergewissern Sie sich, dass das Sensorfenster nicht starker Lichteinstrahlung ausgesetzt ist. Prüfen Sie, ob unter ZEIT die automatische TV Abschaltung aktiviert ist. Ist die Disk mit der beschrifteten Seite nach hinten eingelegt? Prüfen Sie, ob die Disk beschädigt ist, indem Sie eine andere Disk einlegen. Falls die Disk verschmutzt ist, wischen Sie sie mit einem weichen, trockenen Tuch von der Mitte zum Rand vorsichtig ab. DVD: Hat die DVD den richtigen Regionalcode (2)? Es hat sich Kondenswasser gebildet; geben Sie dem Gerät ein bis zwei Stunden Zeit zum Trocknen.

13.1. Benötigen Sie weitere Unterstützung? Wenn die Vorschläge in den vorangegangenen Abschnitten Ihr Problem nicht behoben haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie würden uns sehr helfen, wenn Sie uns folgende Informationen zur Verfügung stellen: • Welche externen Geräte sind angeschlossen? • Welche Meldungen erscheinen auf dem Bildschirm? • Bei welchem Bedienungsschritt ist das Problem aufgetreten? • Falls Sie einen PC an das Gerät angeschlossen haben: − Wie sieht Ihre Rechnerkonfiguration aus? − Welche Software haben Sie beim Auftreten des Fehlers verwendet? • Welche Schritte haben Sie zur Lösung des Problems bereits unternommen? • Wenn Sie bereits eine Kundennummer erhalten haben, teilen Sie uns diese mit.

67

DE FR IT NL

13.2. Pixelfehler bei LCD-TVs

5 Pixel

Trotz modernster Fertigung kann 5 Pixel es auf Grund der hochkomplexen Technik in seltenen Fällen zu Ausfällen von einzelnen oder mehreren Zeilen Leuchtpunkten kommen. Bei Aktiv Matrix TFTs mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel (MD 21438-41) / 1920 x 1080 Pixel (MD Pixel 214449-52), welche sich aus je drei Sub-Pixel (Rot, Grün, Blau) zusamblau mensetzen, kommen insgesamt ca. grün 3,1 Mio. (MD 21438-41) / 6,2 Mio. Sub-Pixel rot (MD 21449-52) Ansteuerelemente zum Einsatz. Aufgrund dieser sehr hohen Anzahl von Transistoren und des damit verbundenen äußerst komplexen Fertigungsprozesses kann es vereinzelt zu einem Ausfall oder zur fälschlichen Ansteuerung von Pixel bzw. einzelnen Sub-Pixel kommen. Pixelfehlerklasse

Fehlertyp 1 Fehlertyp 2 ständig leucht- ständig schwarender Pixel zer Pixel

Fehlertyp 3 defekter Subpixel leuchtend

0

0

0

0

0

I

1

1

2 1 0

1 3 5

II

2

2

5 5-n* 0

0 2xn* 10

III

5

15

50 50-n* 0

0 2xn* 100

IV

50

150

500 500-n* 0

0 2xn* 1000

schwarz

n*=1,5 Die erlaubte Anzahl von Fehlern der o. g. Typen in jeder Fehlerklasse bezieht sich auf eine Million Pixel und muss entsprechend der physikalischen Auflösung der Displays umgerechnet werden. Ihr Gerät entspricht der europäischen Norm ISO 9241-307 Klasse II (Pixelfehlerklasse). 68

13.3. Reinigung

DE

Die Lebensdauer des LCD-TVs können Sie durch folgende Maßnahmen verlängern:

FR

WARNUNG! Stromschlaggefahr! Bei geöffnetem Gehäuse besteht Lebensgefahr durch elektrischen Schlag!  Öffnen Sie nicht das Gehäuse des Geräts. Es enthält keine zu wartenden Teile. •



• • • • • •

Auf der Hochglanzpolierung befinden sich Schutzfolien, um das Fernsehgerät vor Kratzern zu schützen. Ziehen Sie die Folien ab, nachdem Sie das TV- Gerät korrekt aufgestellt haben. Falls die Hochglanzpolierung schmutzig wird, wischen Sie zunächst den Staub ab. Wischen Sie dann sanft mit einem Reinigungstuch nach. Wenn Sie nicht erst den Staub abwischen, oder Sie die Hochglanzpolierung zu stark abwischen, könnte die Hochglanzpolierung zerkratzt werden. Verwenden Sie keine Lösungsmittel, ätzende oder gasförmige Reinigungsmittel. Reinigen Sie den Bildschirm mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Achten Sie darauf, dass keine Wassertröpfchen auf dem LCD-TV zurückbleiben. Wasser kann dauerhafte Verfärbungen verursachen. Um Schäden am Gerät zu vermeiden, darf keinesfalls Wasser ins Geräteinnere gelangen. Setzen Sie den Bildschirm weder grellem Sonnenlicht noch ultravioletter Strahlung aus. Bitte bewahren Sie das Verpackungsmaterial gut auf und benutzen Sie ausschließlich dieses, um den LCD-TV zu transportieren.

WARNUNG! Stromschlaggefahr! Bei Berührung von in dem Gerät befindlichen Teilen besteht Stromschlaggefahr.  Ziehen Sie vor dem Reinigen immer den Netzstecker und alle Verbindungskabel!

69

IT NL

14. Entsorgung Verpackung Ihr Gerät befindet sich zum Schutz vor Transportschäden in einer Verpackung. Verpackungen sind aus Materialien hergestellt, die umweltschonend entsorgt und einem fachgerechten Recycling zugeführt werden können. Gerät Altgeräte dürfen nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden. Entsprechend Richtlinie 2012/19/EU ist das Gerät am Ende seiner Lebensdauer einer geordneten Entsorgung zuzuführen. Dabei werden im Gerät enthaltene Wertstoffe der Wiederverwertung zugeführt und die Belastung der Umwelt vermieden. Geben Sie das Altgerät an einer Sammelstelle für Elektroschrott oder einem Wertstoffhof ab. Wenden Sie sich für nähere Auskünfte an Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen oder Ihre kommunale Verwaltung. Batterien Verbrauchte Batterien gehören nicht in den Hausmüll! Sie müssen bei einer Sammelstelle für Altbatterien abgegeben werden.

70

15. Technische Daten LCD-TV P13173 (MD 21438) P12308 (MD 21439) Gerätebezeichnung Bildschirmgröße Leistungsaufnahme: Leistungsaufnahme Standby Ausgangsleistung Lautsprecher Physikalische Auflösung TV-System Programmplätze

P13173 (MD 21438) / P12308 (MD 21439) 39,6 cm (15,6“) LCD; 16:9-Display max. 36 Watt < 0,50 W 2 x 3 W RMS 1366 x 768 Pal B/G, D/K, I; Secam L,L´ 199 (ATV), 6.000 (DTV)

LCD-TV P13174 (MD 21440) P12309 (MD 21441) Gerätebezeichnung Bildschirmgröße Leistungsaufnahme: Leistungsaufnahme Standby Ausgangsleistung Lautsprecher Physikalische Auflösung TV-System Programmplätze

P13174 (MD 21440) / P12309 (MD 21441) 47 cm (18,5“) LCD; 16:9-Display max. 36 Watt < 0,50 W 2 x 3 W RMS 1366 x 768 Pal B/G, D/K, I; Secam L,L´ 199 (ATV), 6.000 (DTV)

LCD-TV P13449 (MD 21449) P12450 (MD 21450) Gerätebezeichnung Bildschirmgröße Leistungsaufnahme: Leistungsaufnahme Standby Ausgangsleistung Lautsprecher Physikalische Auflösung TV-System Programmplätze

P13449 (MD 21449) / P12450 (MD 21450) 54,6 cm (21,5“) LCD; 16:9-Display max. 36 Watt < 0,50 W 2 x 3 W RMS 1920 x 1080 Pal B/G, D/K, I; Secam L,L´ 199 (ATV), 6.000 (DTV)

DE FR IT NL

71

LCD-TV P14451 (MD 21451) P12452 (MD 21452) Gerätebezeichnung Bildschirmgröße Leistungsaufnahme: Leistungsaufnahme Standby Ausgangsleistung Lautsprecher Physikalische Auflösung TV-System Programmplätze Modellnummer Eingang Ausgang Car-Adapter

P14451 (MD 21451) / P12452 (MD 21452) 59,9 cm (23,6“) LCD; 16:9-Display max. 36 Watt < 0,50 W 2 x 3 W RMS 1920 x 1080 Pal B/G, D/K, I; Secam L,L´ 199 (ATV), 6.000 (DTV) Netzadapter SUN-1200300B1, ShenZhen SOY Technology Co., Ltd. AC 100-240V ~ 50/60Hz; 1,2 A 12V DC / 3A; , 36 W Modell Car adaptor 12V/3A, Changzhou Chunzhi Electronics Co.,Ltd. Eingang/Ausgang: 12V DC Kanäle VHF (Band I/III) UHF (BAND U) HYPERBAND KABEL-TV (S1-S20) / (S21-S41) DVB-T / DVB-T2 HD (H.265) DVB-C DVB-S2 Anschlüsse Antennenanschluss (analog TV, DVB-T oder DVB-C) Satellitenanschluss 1 x USB Anschluss Common Interface (CI+) Slot Video 1 x HDMI In mit HDCP-Entschlüsselung 1 x SCART 1 x VGA (15 Pin D-Sub) AV In (Adapter 3,5 mm Klinke auf Cinch)

72

YPbPr In (YUV) (Adapter 3,5 mm Klinke auf Cinch) Audio Stereo Audio In für AV, YPbPr (YUV) (Adapter 3,5 mm Klinke auf Cinch) PC Audio In (3,5 mm Klinke) Kopfhörerausgang (3,5 mm Klinke) Digital Audio Out (SPDIF) (koaxial)

DE FR IT NL

Laufwerke / Speichermedien Laufwerke USB, Common Interface, Disk (optional) 2 Unterstützte Formate über USB Foto: BMP, JPG, JPEG, PNG Musik: MP3, FLAC, OGG Film: AVI, MKV, MP4, MPEG 1/2/4, MOV, TS, VOB, Xvid, 3GP Text: TXT Kapazitätsgrößen USB max. 1 TB 2 Unterstützte Formate über DVD Foto: JPG (optional) Musik: MP3, WMA Film: MPEG 1/2/4, Xvid, AVI Text: TXT Kompatible Diskformate CD, HDCD, DVD Video, DVD+R/RW, DVD-R/RW, CD-R/RW, Audio-CD (optional) Laserleistung DVD-Spieler Laser Klasse 1 (optional) HINWEIS! Es gibt heute viele, zum Teil nicht standardisierte CD-Aufnahmeverfahren und Kopierschutzverfahren, sowie unterschiedliche CD-R- und CDRW-Rohlinge. Darum kann es in Einzelfällen zu Einlesefehlern oder -verzögerungen kommen. Dies ist kein Defekt des Geräts. (optional) Übertragungsart LED-Klasse Batterientyp

Fernbedienung Infrarot 1 2 x 1,5V AAA

2

Umgebungstemperaturen Zulässige Umgebungstemperatur +5 °C - +35 °C Zulässige relative Luftfeuchtigkeit 20 % - 85 % 2

Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Codecs, kann die Wiedergabe aller Formate nicht gewährleistet werden.

73

Abmessungen / Gewichte P13173 (MD 21438) / P12308 (MD 21439) Abmessungen ohne Füße ca. 375 x 245 x 48 / 57 mm (B x H x T) Abmessungen mit Füßen ca. 375 x 274 x 120 mm (B x H x T) Gewicht ohne Füße ca. 1,2 kg / 1,5 kg Gewicht mit Füßen ca. 1,4 kg / 1,6 kg Wandmontage Vesa Standard, Lochabstand 75 x 75 mm3 Abmessungen / Gewichte P13174 (MD 21440) / P12309 (MD 21441) Abmessungen ohne Füße ca. 447 x 286 x 56 / 64 mm (B x H x T) Abmessungen mit Füßen ca. 447 x 325 x 160 mm (B x H x T) Gewicht ohne Füße ca. 2,3 kg / 2,6 kg Gewicht mit Füßen ca. 2,5 kg / 2,8 kg Wandmontage Vesa Standard, Lochabstand 100 x 100 mm3 Abmessungen / Gewichte P13449 (MD 21449) / P12450 (MD 21450) Abmessungen ohne Füße ca. 512 x 311 x 82 mm (B x H x T) Abmessungen mit Füßen ca. 512 x 356 x 160 mm (B x H x T) Gewicht ohne Füße ca. 2,2 kg / 2,5 kg Gewicht mit Füßen ca. 2,4 kg / 2,7 kg Wandmontage Vesa Standard, Lochabstand 100 x 100 mm3 Abmessungen / Gewichte P14451 (MD 21451) / P12452 (MD 21452) Abmessungen ohne Füße ca. 557 x 336 x 81 mm (B x H x T) Abmessungen mit Füßen ca. 557 x 381 x 160 mm (B x H x T) Gewicht ohne Füße ca. 2,4 kg / 2,8 kg Gewicht mit Füßen ca. 2,6 kg / 3,0 kg Wandmontage Vesa Standard, Lochabstand 100 x 100 mm3 3

3

74

Wandhalterung nicht im Lieferumfang enthalten. Achten Sie bei der Montage darauf, dass Schrauben der Größe M4 verwendet werden. Die Länge der Schraube ergibt sich aus der Dicke der Wandhalterung zuzüglich 8 mm (MD 21438-41) / 7 mm (MD 2149-52).

16. Impressum

DE

Copyright © 2017 Stand: 7. Juli 2017 Alle Rechte vorbehalten.

FR IT

Diese Bedienungsanleitung ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung in mechanischer, elektronischer und jeder anderen Form ohne die schriftliche Genehmigung des Herstellers ist verboten. Das Copyright liegt bei der Firma: Medion AG Am Zehnthof 77 45307 Essen Deutschland Technische und optische Änderungen sowie Druckfehler vorbehalten. Die Bedienungsanleitung kann über die Service Hotline nachbestellt werden und steht über das Serviceportal zum Download zur Verfügung. Sie können auch den unten stehenden QR Code scannen und die Anleitung über das Serviceportal auf Ihr mobiles Endgerät laden.

75

NL

URL

76

DE

www.medion.com/de/service/start/

AT

www.medion.com/at/service/start/

BE

www.medion.com/be/de/service/start/

CH

www.medion.com/ch/de/service/start/

LUX

www.medion.com/lu/de/

QR Code

17. Produktdatenblatt

DE

Markenzeichen MSN-Nr.

30023366

30023391

30023441

30023393

30023397 30023398 30023399 30023430

Modell-Nr. (MD)

MD21438

MD21439

MD21440

MD21441

MD21449

MD21450

MD21451

MD21452

Energieeffizienzklasse

A

A

A

A

A

A

A

A

Sichtbare Bildschirmgröße (diagonal, ca.) (cm/Zoll)

39,6 cm (15,6")

39,6 cm (15,6")

47 cm (18,5")

47 cm (18,5")

54,6 cm (21,5")

54,6 cm (21,5")

59,9 cm (23,6")

59,9 cm (23,6")

Durchschnittlicher Stromverbrauch im eingeschaltetem Zustand (Watt)

14

14

17

17

22

22

24

24

Jährlicher Energieverbrauch (kWh/Jahr)

21

21

25

25

32

32

36

36

Standby-Stromverbrauch (Watt)

0,34

0,35

0,34

0,34

0,34

0,34

0,38

0,38

Stromverbrauch im ausgeschaltetem Zustand (Watt)

---

---

---

---

---

---

---

---

Display-Auflösung (px)

1366 x 768

1366 x 768

1366 x 768

1366 x 768

1920 x 1080

1920 x 1080

1920 x 1080

1920 x 1080

FR IT NL

77

18. Index A A-B Wiederholung ...................................... 60 Anschließen .................................................. 12 Antenne.................................................... 24 Stromversorgung .................................. 24 Antenne ......................................................... 23 Aufstellort ........................................................9 Aufstellungsort........................................9, 14 B Batterien .......................................... 13, 22, 70 Bedienung .................................................... 29 Betriebssicherheit .........................................7 Bildeinstellungen ....................................... 29 C Common Interface ..................................... 23 D DVD-Modus .................................................. 57 E Erstinstallation ...................................... 25, 50 F Farbtasten ..................................................... 32 Favoritenliste................................................ 30 Fehler .............................................................. 66 Fernbedienung ........................................... 17 G Geräteübersicht .......................................... 15 Rückseite .................................................. 16 Vorderseite .............................................. 15 I Inbetriebnahme .......................................... 20 Infos anzeigen ............................................. 30 L Lieferumfang...................................................6 M Media Player ................................................. 52 Menü Bild ............................................................. 45 Kanal .......................................................... 35 Optionen .................................................. 49

78

Sperren ..................................................... 48 Ton.............................................................. 46 Zeit ............................................................. 47 Montage ........................................................ 21 P Pixelfehler...................................................... 68 Problembehebung .................................... 66 Programmauswahl..................................... 29 Programmführer ......................................... 56 Q Quelle wählen.............................................. 31 R Reinigung ...................................................... 69 Reparatur ....................................................... 10 S Satellit ............................................................. 26 Satellitensystem Satellit ....................................................... 41 Transponder............................................ 43 Satellit Konfiguration ................................ 27 Senderliste .................................................... 50 Sicherheitshinweise......................................7 Anschließen ............................................ 12 Aufstellungsort .........................................9 Betriebssicherheit ....................................7 Stromversorgung .................................. 12 Stallit Konfiguration .................................. 41 Störung .......................................................... 66 Stromversorgung ....................................... 12 anschließen ............................................. 24 T Technische Daten ....................................... 71 Toneinstellungen........................................ 29 U Umgebungstemperatur........................... 11 USB .................................................................. 52

DE FR IT NL

79

Similar documents